13.08.2014 - 00:00 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Nur noch Restarbeiten am Feuerwehrhaus nötig Umbau fast zu Ende

von Josef PilfusekProfil

"Es geht dem Ende entgegen", freute sich nicht nur Martin Scheibl. Der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr ist wie alle froh, dass beim Umbau des Gerätehauses nur noch Restarbeiten anstehen. Seit kurzem strahlt das Haus mit dem neuen Anstrich. "Da haben wieder viele Mitglieder geholfen", weiß Scheibl Engagement und Fleiß der Leute zu schätzen.

Die machten sich dann auch gleich dran, das Gelände vor dem Rathaus auf Vordermann zu bringen. "Dank der Bereitstellung des Profi-Hochdruckreinigers der Firma Blödt/Gruber ist die Aktion relativ schnell über die Bühne gegangen",dankte stellvertretender Vorsitzende Alfons Scheibl Firmeninhaber Andreas Gruber.

Im Übrigen freuen sich alle schon, das Projekt der Öffentlichkeit vorstellen zu können. Am 12. und 14. September ist die Einweihung, die am ersten Tag um 20.30 Uhr mit einer Disco beginnt. Bei der Fete legt "Kult-DJ FF" (Franz Fischer) heiße Scheiben auf. Der Eintritt beträgt 1,99 Euro. Außerdem ist Barbetrieb mit "Happy hour".

Am Sonntag, 14. September, beginnen die Feierlichkeiten um 13.15 Uhr mit der Aufstellung zum Kirchenzug. Nach dem Marsch zum Rathaus (13.45 Uhr) zelebrieren Geistlicher Rat Antony Soosai und Pfarrvikar Pater Marianus Kerketta den Gottesdienst mit den "Waldauer Gospelsingers" und segnen die neuen Räume. Danach spielt die Blaskapelle Waldkirch auf.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.