Waldheimer "Grenzland"-Schützen küren Könige, Pokalsieger und Vereinsmeister
Spannende Wettkämpfe

Lokales
Georgenberg
22.04.2013
18
0

Anton Hirnet und Martin Bock waren zufrieden. Sowohl der Schützenmeister als auch der Sportleiter der Waldheimer "Grenzland"-Schützen sprachen übereinstimmend von zurückliegenden Wochen mit spannenden Wettkämpfen. Laut Bock war das Pokal-, Vereinsmeisterschafts- und Königsschießen auch gekennzeichnet von guten Ergebnissen.

Bei der Königsfeier am Samstag im Landhotel "Kastanienhof" zeichnete Bock die treffsichersten Schützen aus und freute sich, "dass wieder viele junge Leute mitgemacht haben". Beim Pokalschießen siegte Monika Bock mit einem Acht-Teiler vor Christoph Wittmann (73-Teiler) und Anton Hirnet (84-Teiler). Christoph Wittmann sicherte sich mit einem 189-Teiler die Gedächtnisscheibe zur Erinnerung an den verstorbenen Richard Nickl und ließ Maria Hirnet (244-Teiler) und Andra Kneißl (265-Teiler) hinter sich.

Der Titel Schüler-Vereinsmeister 2013 ging an Thomas Zinkl, der 132 Ringe erzielt hatte und sich über den von Heinz Schultes gestifteten Pokal freute. Die Plätze zwei und drei belegten Marcel Kneißl (113 Ringe) und Konstantin Völkl (103). In der Jugendklasse war Katharina Baier mit 359 Ringen nicht zu schlagen und erhielt die von Ludwig Herrmann gestiftete Trophäe. Monika Bock (315) wurde Zweite, Markus Woppmann (314) Dritter.

In der Luftgewehr-Schützenklasse siegte Nicole Wittmann, die für ihre 386 Ringe den von Dr. Peter Trstan gespendeten Pokal bekam. Die weiteren Plätze belegten Maria Hirnet (381) und Christoph Wittmann (370). Dieser holte sich in der erstmals veranstalteten Disziplin Luftpistole mit 369 Ringen den Titel und verwies Anton Hirnet (352) sowie Stefan Reiser (342) auf die Plätze.
Jugendkönigin 2013 darf sich Tamara Kneißl nennen. Sie gewann mit einem 91-Teiler vor ihrer Schwester Laura Kneißl (131-Teiler) und bekam die von Josef Schönberger gespendete Scheibe.

Zur Schützenliesl proklamierte der Sportleiter Maria Hirnet (201-Teiler) und überreichte den von Dr. Trstan zur Verfügung gestellten Pokal. Zweite wurde Luisa Zeug (418-Teiler). Schützenkette, Pokal (Dr. Trstan) und Scheibe übergab Bock schließlich an Bernhard Piehler, der einen 143-Teiler erzielt hatte und sich über den Titel Schützenkönig freute. Platz zwei ging an Felix Woppmann (247-Teiler).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.