Gemeinderat befürwortet Idee Michael Schieders
Ins Rathaus soll ein Kultursalon

Ins ehemalige Georgenberger Rathaus soll wieder Leben einkehren. Bild: pi
Politik
Georgenberg
23.03.2018
200
0

Damit in das Rathaus wieder leben einkehrt, zieht zunächst die Krabbelgruppe ein. Doch auch ein "Georgenberger Kultursalon" könnte dort entstehen. Das zumindest hat sich Michael Schieder überlegt.

Sein Konzept für die Nutzung der ehemaligen Räume der Raiffeisenbank stellte er in der Gemeinderatssitzung vor. Schieders Ehefrau Susanne nutzt bereits ein Zimmer im Untergeschoss als Unterrichtsraum für Musikschüler.

"Ich stelle mir vor, über die Musik hinaus Angebote zu schaffen", sagte der Georgenberger, etwa für Schülervorspiele, kleinere Konzerte, Lesungen, Vorträge, Filmvorführungen oder Ausstellungen. Seine Idee sei gedacht als Impuls zur Wiederbelebung und als Initiative gegen den Leerstand. Sollte der Gemeinderat das Projekt befürworten, möchte Schieder auch Fördertöpfe anzapfen und Werbung machen. Er sprach von einer wirtschaftlich nachhaltigen Lösung ohne Gewinnmaximierung. Seinen Plänen zufolge hätten 46 Personen in dem Kultursalon Platz. "Das ist bewundernswert", lobte Bürgermeister Johann Maurer Schieders Idee. CSU-Fraktionssprecher Robert Götz sagte: "Ich kann mir das prinzipiell gut vorstellen." Für Martin Scheibl (FW) stand besonders der Leerstand im Vordergrund. Vor einer Entscheidung sollen jedoch erforderliche Umbauten, auch im Hinblick auf die Statik, mit dem Architekturbüro Josef Schöberl in Parkstein besprochen werden. Das Büro hatte den 1988 und 1989 erfolgten Umbau des Rathauses geplant.

Freuen darf sich inzwischen erst einmal die Krabbelgruppe: "Es wird in den alten Polizeiräumen zu eng", sagte Maurer zum Antrag des Teams um Sprecherin Bianca Kreuzer. Und weil seit Jahren keine Verwaltung mehr im Rathaus ist, kann die Krabbelgruppe in die Büros im Erdgeschoss umziehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.