03.07.2017 - 20:00 Uhr
GeorgenbergOberpfalz

Erster Oma- und Opatag der Kindertagesstätte voller Erfolg

Ohne Oma und Opa geht in den meisten Familien absolut nichts. "Sie alle verbringen sehr viel Zeit mit ihren Enkeln, spielen mit ihnen und passen auf sie auf", wusste Anja Thalhauser, die sich über die Resonanz auf den ersten "Oma- und Opatag" der Kindertagesstätte am Freitag riesig freute.

Eine gelungene Premiere feierte die Kindertagesstätte mit dem ersten "Oma- und Opatag". Bild: pi
von Josef PilfusekProfil

Dazu wünschte die Leiterin der Kindertagesstätte allen: "Genießen sie den Nachmittag!" Das hätte sie eigentlich gar nicht sagen müssen, denn die vielen Gäste - ob Oma und Opa oder Geistlicher Rat Antony Soosai, Pfarrvikar Julius Johnrose und Pater Joy Amal OMI sowie die Bürgermeister Johann Maurer und Josef Woppmann - waren hellauf begeistert über das Programm, das die Mädchen undBUben mit "Singt mit mir ein Dankeschön für den schönen Tag" starteten. Für Gänsehaut bei den meisten Großeltern dürfte das Lied "Ein bisschen wie Oma und Opa möcht' ich manchmal sein" gesorgt haben. Die stellvertretende Leiterin Stefanie Ach stellte treffend fest: "Es ist schön, dass es sie gibt." Riesenspaß machte sowohl den Kindern als auch den Omas und Opas das Quiz, das die Kleinen souverän für sich entschieden. Als "kleine Entschädigung für die Niederlage" freuten sich die Großeltern über die von ihren Enkeln selbst gebastelten Geschenke. Am Ende bedankte sich Anja Thalhauser noch beim Elternbeirat sowie allen Mitorganisatoren und Helfern und sprach von einer "vorzüglichen Premiere", die mit einem Beisammensein bei Kaffee und Kuchen endete.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.