Gemeinderat Georgenberg: Bürgermeister und Fraktionssprecher blicken zurück
Mehr Sachlichkeit

Vermischtes
Georgenberg
19.12.2016
28
0

(pi) Für Bürgermeister Johann Maurer steht fest: "Wenn wir zum Jahresende Bilanz ziehen, können wir nach meiner Auffassung ganz zufrieden sein. Wir haben, so bin ich felsenfest überzeugt, unsere Hausaufgaben gemacht."

2016 sah er vor allem durch folgende Projekte geprägt: Instandsetzung von Gemeindestraßen und des Kriegerdenkmals; Anschluss des Ortsteils Krautwinkl an die zentrale Wasserversorgungsanlage; Einleitung des Ausbaus der Gemeindeverbindungsstraße Hammermühle-Dimpfl-Brünst, der Ortsstraße in Gehenhammer und Erschließung des Baugebiets "Sandfeld" sowie Beginn der Breitbanderschließung. "Die Inbetriebnahme verzögert sich nach Auskunft der Telekom auf den 11. Juli 2017", informierte er.

Voll im Gange ist laut Maurer das Projekt "Auf Schönwerths Spuren" im Rahmen eines Märchen- und Sagenwegs zwischen Neuenhammer und Prollermühle. "Der Förderantrag ist inzwischen beim Forum Neustadt plus eingereicht", ergänzte der Rathauschef.

Zum Dauerthema Feuerwehren sagte er: "Die Überarbeitung des Feuerwehrbedarfsplans verzögert sich krankheitsbedingt, dürfte jedoch in Kürze vorliegen." Zusammenfassend dazu wünschte er sich: "Ich wäre sehr froh und dankbar, wenn wir alle zur Sachlichkeit zurückkehren könnten." Dank galt dem Gemeinderat, den Bediensteten der Gemeinde und Verwaltungsgemeinschaft sowie "allen, die sich für die Weiterentwicklung der Gemeinde einsetzen".

Laut CSU-Fraktionssprecher Robert Götz "hatten wir trotz intensiver Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten ein gutes Klima im Gemeinderat". So sah das auch sein FW-Kollege Jürgen Schiller, der appellierte: "Schauen wir nach vorne!" Zweiter Bürgermeister Josef Woppmann ergänzte seine Dankesworte mit dem Spruch von Henry Ford: "Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.