„Grenzland“-Schützen Waldheim zeigen gute Leistungen
Maria Hirnet glänzt mit Dreiteiler

Die Waldheimer "Grenzland"-Schützen hatten beim Nuss-, Pokal- und Weihnachtsschießen wieder hervorragende Ergebnisse erzielt. Mit einem im Verein noch nie dagewesenen Dreiteiler gewann Maria Hirnet (Fünfte von links) die Weihnachtscheibe. Bild: pi
Vermischtes
Georgenberg
18.12.2016
62
0

(pi) Die Waldheimer "Grenzland"-Schützen können auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Als Höhepunkt bezeichnete Anton Hirnet den Aufstieg der ersten Luftgewehr-Mannschaft in die Bezirksoberliga. "Wir wollen natürlich die Klasse halten", gab der Schützenmeister in der Weihnachtsfeier am Samstag im Landhotel "Kastanienhof" als Saisonziel aus.

Sowohl Hirnet als auch Sportleiter Martin Bock freuten sich auch über die guten Platzierungen der weiteren Teams. Im Rückblick auf das Nuss-, Weihnachts- und Pokalschießen sprach Bock von spannenden Wettkämpfen unter den 49 Teilnehmern, während Hirnet die vorzügliche Zusammenarbeit im Verein lobte.

Das Nussschießen hat in diesem Jahr Richard Bauer gewonnen. Die weiteren Plätze belegten Helga Essler und Stefanie Bock. Josef Schönberger hatte als Vorjahressieger die Weihnachtsscheibe gestiftet und freute sich mit Maria Hirnet über deren außergewöhnliches Ergebnis. "Einen Dreiteiler hat es bei uns noch nicht gegeben", wusste der Sportleiter. "Das ist schon ein toller Treffer." Hirnet ließ damit Daniel Holfelder (41-Teiler) und Michael Häring (92) hinter sich. Die von Johann Lang Geburtstagsscheibe ging an Luisa Zeug (159-Teiler). Es folgten Stefan Schönberger (244) und Tamara Kneißl (274).

Beim Pokalschießen in der Jugendklasse siegte Thomas Zinkl mit 994 Ringen vor Jan Völkl (863) und Konstantin Völkl (776) und erhielt die von Heinz Schultes gestiftete neue Scheibe. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen hatten sich bei den Damen Lisa Gollwitzer und Karina Bauer (jeweils 998 Ringe) geliefert. Das "Rittern" gab am Ende den Ausschlag für Gollwitzer, die sich über den von Dr. Peter Trstan stammenden Pokal freute. Dritte wurde Birgit Piehler (987). In der Schützenklasse hatte am Ende Michael Häring die Nase vorne und gewann mit 998 Ringen vor dem Sieger 2015, Stefan Schönberger (988), und Christoph Kunz (976). Den Pokal hatte Altbürgermeister Albert Kick gespendet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.