Pfarrgemeinde freut sich über zehn neue Ministranten
Zeugen des Evangeliums

Vermischtes
Georgenberg
04.07.2017
83
0

Neukirchen zu St. Christoph. (pi) Das Motto der Eucharistie zur Aufnahme und Verabschiedung von Ministranten "Dienst in der Freundschaft mit Jesus" hat für Geistlichen Rat Antony Soosai eine große Bedeutung. Deshalb sprach er am Sonntag auch von einem "besonderen Tag für uns alle", als er zehn junge Christen aufnahm und sechs nach zum Teil langjährigem Dienst verabschiedete. Allen Messdienern sagte er "Vergelt's Gott". Laut Soosai "heißt Nachfolge Christi, dass wir wie Jesus werden wollen. Wir wollen so denken und handeln wie er". "Ihr seid als Diener Gottes, Freund Jesu und Zeuge des Evangeliums auserwählt", sagte Pfarrvikar Julius Johnrose, als er die Kreuze segnete. Diese übergab er zum Einstand gemeinsam mit Soosai, Pater Joy Amal OMI sowie den Oberministranten Niklas Krapf und Maximilian Zetzl an Alexander Bock, Elena Götz, Antonia Janker, Dana Mattenklott, Pauline Patterer, Antonia Prem, David Reber, Anna Slanar, Julian Träger und Magdalena Woppmann. Auch für Alfred Bergler waren Aufnahme und Verpflichtung ebenfalls eine große Freude. "Mit eurem Dienst am Altar tragt ihr sehr zum Gelingen eines Gottesdienstes bei", stellte der Sprecher des Ministranten-Arbeitskreises fest. Den ausgeschiedenen Messdienern Annalena Berger, Selina Berger, Yannik Berger, Antonia Bergler, Fabian Bock und Tobias Bock bescheinigte er einen gewissenhaften Dienst, "mit dem ihr uns immer viel Freude bereitet habt". Zum Dank übergab er Urkunden und Erinnerungsgeschenke. Beifall gab es für die Musik- und Gesangsgruppe um Joachim Scheibl für die musikalische Mitgestaltung der Messe. Bild: pi

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.