Feuer und Flamme für die Feuerwehr: Jugendliche demonstrieren Grundkenntnisse

Feuer und Flamme für die Feuerwehr: Jugendliche demonstrieren Grundkenntnisse (slh) Zahlreiche Jugendliche aus den Feuerwehren Guteneck, Iffelsdorf, Stein, Weihern und Pfreimd legten vor kurzem die Jugendflame in den Stufen I sowie II ab. Die örtlichen Jugendwarte mit Jugendwartsprecher Karl Striegl, Kreisbrandmeister Günther Ponnath sowie Kreisjugendwart Christoph Spörl zeigten sich zufrieden mit dem Wissenstand, den die Jugendlichen unter Beweis gestellt haben. Die Jugendflamme ist eine deutschlandwei
Lokales
Gleiritsch
22.04.2013
3
0
Zahlreiche Jugendliche aus den Feuerwehren Guteneck, Iffelsdorf, Stein, Weihern und Pfreimd legten vor kurzem die Jugendflame in den Stufen I sowie II ab. Die örtlichen Jugendwarte mit Jugendwartsprecher Karl Striegl, Kreisbrandmeister Günther Ponnath sowie Kreisjugendwart Christoph Spörl zeigten sich zufrieden mit dem Wissenstand, den die Jugendlichen unter Beweis gestellt haben. Die Jugendflamme ist eine deutschlandweit einheitliche Prüfung. Hier müssen Jugendliche die Grundkenntnisse wie Notruf, 90 Meter Schlauch-Kuppeln, verschiedene Feuerwehr-Knoten sowie weitere Aufgaben meistern. Nach dem erfolgreichen Ablegen dankten die Verantwortlichen Spörl und Ponnath für das Engagement der Jugendlichen sowie der Jugendwarte. Bild: slh
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.