19.07.2014 - 00:00 Uhr
GleiritschOberpfalz

Gesellschafterversammlung des Dorfladens - Lob für das äußerst engagierte Team "Schwarze Zahlen" greifbar nahe

Als der Dorfladen Gleiritsch" im September 2012 seine Pforten öffnete, war prognostiziert worden, dass es etwa zehn Jahre dauern könnte, bis in den Bilanzen "schwarze Zahlen" geschrieben werden können. So erfuhren die "stillen Gesellschafter" bei der Gesellschafterversammlung im Gasthaus "Zum Dorfwirt", dass dank eines hervorragenden Konzepts, eines engagierten Geschäftsführers Anton Brand und auch dank der hervorragenden Arbeit der "Mädels im Dorfladen" bereits Ende dieses Jahres "schwarze Zahlen" zu erwarten sind.

von Christof FröhlichProfil

Das beeindruckte auch Dorfladenberater Wolfgang Gröll, der den Gleiritscher Dorfladen dank der Arbeit vieler, vor allen Dingen auch von Geschäftsführer Anton Brand, als einen "Leuchtturm" in der Dorfladenlandschaft sah. Anton Brand zog eine durchaus positive Dorfladen-Bilanz, mit der die Gemeinde Gleiritsch und die 113 Gesellschafter mehr als zufrieden sein konnten.

Neben den fünf Mitarbeiterinnen Maria Pretzl, Rita Geyer, Anette Walther, Erika Schwarz und Kerstin Rosenberger, arbeiten weitere 20 ehrenamtliche Mitarbeiter am "guten Gelingen" des Dorfladens mit, ihnen Allen zollte Geschäftsführer Brand, Dorfladenberater Gröll und die anwesenden Gesellschafter für ihre hervorragende Arbeit Dank und Anerkennung. Auch die Beiratsmitglieder Bürgermeister Hubert Zwack, Norbert Schön und Michael Zinkl und die Gesellschafterräte Inge Koller (Vorsitzende), Franz Gürtler, Katharina Weidner und Benjamin Zwack waren mit der Arbeit sehr zufrieden.

Frische und gute Ware

Brand stellte die Dorfladen-Lieferanten vor, die vornehmlich aus der Region kommen und mit denen günstige Lieferkonditionen vereinbart werden konnten. Im Vordergrund müsse immer stehe, dass der Kinde frische und gute Ware kaufen könne. Auch die Werbe- und Öffentlichkeitsarbeit wurde stark verbessert; so werden Angebotsfleyer in einer Auflage von 635 Stück in der Region verteilt und unter www.dorfladen-gleiritsch.de kann das umfangreiche Angebot im Internet eingesehen werden.

Auch bei der "Grünen Woche" in Berlin ist für den Dorfladen erfolgreich geworben worden. Aus allen Regionen kommen fast täglich Anfragen zum Betrieb eines Dorfladens. Vom Landwirtschaftsministerium sind heuer für elf Projekte in der Land- und Dorfentwicklung Preise vergeben worden, wobei auch der Dorfladen Gleiritsch mit einem "Staatspreis" und einem Geldpreis von 1500 Euro ausgezeichnet wird. Die Siegerehrung wird voraussichtlich am 13. November in der Münchener Residenz stattfinden.

Maria Zeus gewählt

Beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - unser Dorf soll schöner werden" auf Bezirksebene erhält Gleiritsch in diesem Jahr eine weitere Auszeichnung. Darauf, so Bürgermeister Hubert Zwack, können die Gleiritscher mit Recht stolz sein. Bei der Wahl eines neuen Mitglieds in den Gesellschaftsbeirat erhielt Maria Zeus das Vertrauen. Mit den Worten "Geschäftsführer Anton Brand ist ein absolut fähiger Mann, der tatkräftig von seiner Frau Claudia unterstützt wird und wir haben dazu tolle und fleißige Mädels in unserem Dorfladen", drückte Bürgermeister Zwack das aus, was die Gesellschafter dachten. Als Anerkennung wird Dorfladenberater Wolfgang Gröll noch heuer einen Tag als "Verkaufskanone" im Dorfladen stehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.