28.01.2018 - 15:42 Uhr
GleiritschOberpfalz

Neuer Traktor für Bauhof

Seit dem Jahr 2014 läuft die Strombeschaffung für den Bereich der Gemeinde Gleiritsch durch Teilnahme an den Bündelausschreibungen des Bayerischen Gemeindetages. Das soll auch für die Lieferjahre 2020 bis 2022 so sein.

Die Renovierung des früheren Gleiritscher Schulhauses ist dank großer Eigenleistungen einiger Bürger schon weit vorangeschritten. Nun können bereits die Fliesenlegearbeiten, die Aufträge für die Bodenbeläge, für Schreinerarbeiten und weitere kleinere Arbeiten an die Handwerksbetriebe vergeben werden. Bild: frd
von Christof FröhlichProfil

Relativ kurz war der öffentliche Sitzungsteil der ersten Sitzung des Gemeinderates Gleiritsch in diesem Jahr. Da der Strom auch für die gemeindlichen Einrichtungen und für die Straßenbeleuchtung nicht von alleine aus der Steckdose kommt, musste darüber eine Entscheidung getroffen werden.

Doch zunächst ging es um den Bauantrag von Christian Wilhelm aus Gleiritsch auf Neubau eines Garagengebäudes auf dem eigenen Grundstück. Diesem Antrag erteilte die Ratsmitglieder das gemeindliche Einvernehmen.

Bündelausschreibung

Seit dem Jahr 2014 wird die Strombeschaffung durch Teilnahme an den Bündelausschreibungen des Bayerischen Gemeindetages in Zusammenarbeit mit der KUBUS Kommunalberatung und Service GmbH vorgenommen. Der aktuelle Beschaffungszeitraum geht noch bis zum Jahr 2019. Es laufen jedoch derzeit bereits die Vorbereitungen für die Bündelausschreibung der Lieferjahre 2020 bis 2022. Seitens des Gemeinderates war zu entscheiden, ob Normal- oder Ökostrom beschafft werden soll. Die Ratsmitglieder entschieden sich für "Normalstrom", der je nach Stromlieferant auch einen Ökostromanteil enthält und kostengünstiger ist.

Dann gab Bürgermeister Hubert zwack einige nichtöffentlich gefasste Beschlüsse bekannt. Der Auftrag für die Bodenbeläge im Zug der Sanierung des ehemaligen Schulgebäudes in Gleiritsch ist an die Firma Wildenauer, Altenschwand vergeben worden (Angebotssumme: 41 836,65 Euro brutto). Den Auftrag für die Fließenlegearbeiten hat die Firma Fließen Kappauf GmbH, Waldershof/Hohenhard für 26 619,11 Euro brutto erhalten. Den Sportboden der Turnhalle liefert die Firma Wilms GmbH, Wiesentheid, für 15 566,03 Euro brutto. Der Auftrag für die Innentüren wurde an die Schreinerei Andreas Süß, Fuchsberg vergeben (Angebotssumme: 41 998,43 Euro brutto). Der Nachtragsauftrag Erneuerung Blitzschutz auf dem Dach der Firma Pesa Blitzschutz GmbH, Pyrbaum-Seligenporten wurde genehmigt (geprüfte Endsumme: 1 973,03 Euro brutto).

Neuer Traktor

Der Nachtragsauftrag Dachausstieg der Firma Eckl, Ödmiesbach, wurde genehmigt (geprüfte Endsumme: 955,44 Euro brutto). Für den gemeindlichen Bauhof wurde ein Traktor der Marke Case JXU 95 Allrad angekauft. In seinen abschließenden Informationen gab der Vorsitzende bekannt, dass laut Mitteilung des Landratsamtes Schwandorf vom der Einwohnerstand der Gemeinde Gleiritsch am 31. 12. 2016 insgesamt 640 Einwohner betrug.

Weiterhin gab Bürgermeister Hubert Zwack bekannt, dass der Landkreislauf 2018 am 9. Juni stattfinden und in Trausnitz gestartet wird. Eine der weiteren Stationen ist in Gleiritsch; der Lauf führt weiter über Teunz und Rottendorf in Richtung Schwandorf.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.