06.08.2017 - 20:00 Uhr
GleiritschOberpfalz

Sanierung des Schulgebäudes geht zügig voran Im Einsatz für Gemeinschaftshaus

Eigentlich hat der Gleiritscher Bürgermeister Hubert Zwack in seinen Gemeinderatssitzungen immer "alles im Griff". Doch bei der Sitzung am Mittwochabend nahm ihm seine Stellvertreterin Rita Schwandner schon bei Sitzungsbeginn für kurze Zeit das Heft aus der Hand, worüber er aber gar nicht böse war.

Viele Bürger arbeiten unermüdlich an "ihrem neuen Gemeinschaftshaus" und sind schon ein großes Stück vorangekommen. Bilder: frd (2)
von Christof FröhlichProfil

Bei Sitzungsbeginn ergriff Zweite Bürgermeisterin Rita Schwandner das Wort und gratulierte ganz offiziell namens der Gemeinde, des Gemeinderates und persönlich dem Bürgermeister noch einmal zu seinem 60. Geburtstag, den er in der Woche davor gefeiert hatte.

Engagement gewürdigt

In einer kleinen Laudatio würdigte Schwandner das nun schon über Jahrzehnte hinweg dauernde Engagement von Hubert Zwack, wobei sie Meilensteine wie die Dorferneuerung, den Kampf gegen die Windräder, die Gründung und den Betrieb des Dorfladens, den derzeitigen Umbau der Schule in ein Dorfgemeinschaftshaus und viele weitere Dinge nannte, die der Bürgermeister initiiert hat oder die seine maßgebliche Handschrift tragen. Dafür sprach sie ihm Dank und Anerkennung aus und wünschte noch viele Jahre voller Schaffenskraft.

Doch dann musste wieder zum "Alltag" übergegangen werden. Der Gemeinderat nahm die Änderung des Bebauungsplanes "Am Waldfrieden - Leinhartl" der Gemeinde Teunz mit Flächennutzungsplanänderung und die Änderung des Bebauungsplanes "Mahdwiesen" der Stadt Pfreimd sowie die Aufstellung des Bebauungsplans "Nabburger Straße BA III" zur Kenntnis. Belange der Gemeinde Gleiritsch werden jeweils nicht berührt.

Kommandanten bestätigt

Des weiteren wurden der neu gewählte erste Kommandant der Feuerwehr Gleiritsch, Georg Roth, der bereits die erforderlichen Lehrgänge "Gruppenführer" und "Leiter einer Feuerwehr" erfolgreich abgelegt hat und der neu gewählte zweite Kommandant Christian Wilhelm, der die erforderlichen Lehrgänge ebenfalls schon absolviert hat, seitens der Gemeinderatsmitglieder in diesen Ämtern bestätigt.

Im Tagesordnungspunkt "Wasserversorgung" beschlossen die Ratsmitglieder mit einem Genossenschaftsanteil der "Wasserversorgung Lampenricht eG" beizutreten. Am Ende des öffentlichen Teil wurde noch eine lange Reihe von nicht öffentlichen Gemeinderatsbeschlüssen bekannt gegeben, die alle im Wesentlichen die Feststellungen der Jahresrechnungen 2013, 2014 und 2015 betrafen und Bürgermeister Hubert Zwack und zweiter Bürgermeisterin Rita Schwandner für diese Jahre Entlastung erteilt worden ist.

In der sich anschließenden Aussprache zeigten sich der Gemeinderat mit dem Verlauf des Breitbandausbaus durch Amplus in einigen Passagen gar nicht zufrieden, da schon jetzt abzusehen ist, dass bei der Abnahme doch einige "Nachbesserungen" erforderlich sein werden. Nur noch wenige Anschlüsse sind erforderlich, bis auch die Gemeinde Gleiritsch über ein "schnelles Internet" verfügt. Nach Sitzungsende führte der Gang der Ratsmitglieder wieder hinüber zum nahen ehemaligen Schulgebäude, wo jeden Tag Gleiritscher Bürger im Ehrenamt Hand anlegen und schon viel Arbeit bei den Umbau- und Sanierungsarbeiten geleistet haben.

Einmal mehr zeigten sich Bürgermeister Hubert Zwack und die Gemeinderatsmitglieder stolz auf ihre Bürger, die unermüdlich an "ihrem neuen Gemeinschaftshaus" arbeiten und schon ein großes Stück vorangekommen sind.

Sie gaben der Hoffnung Ausdruck, dass dieser große Gemeinschaftsgeist weiter anhalten möge und sich auch noch weitere Gleiritscher in diese Arbeit einbringen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.