16.04.2018 - 18:06 Uhr
GleiritschOberpfalz

Trausnitzer Georg Klier übernimmt Spielgemeinschaft Gleiritsch/Trausnitz Babl nicht mehr SG-Trainer

Gleiritsch/Trausnitz. Paukenschlag bei der SG Gleiritsch/Trausnitz: Das Kreisliga-Team trennte sich am Sonntag nach dem verlorenen Heimspiel gegen den SV Kemnath am Buchberg (2:3) von Trainer Michael Babl. Der neue Coach ist für beide Vereine kein Unbekannter: Der Trausnitzer Georg Klier ist ab sofort Übungsleiter bei der Spielgemeinschaft.

von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

"Brauchen frisches Blut"

Die SG steht momentan auf dem 10. Tabellenplatz (19 Punkte). Das Team konnte zuletzt im November gegen den TSV Tännesberg gewinnen. Seit der Winterpause ging nur ein Punkt auf das Konto der SG. Nun reagieren die Verantwortlichen beider Vereine. "Wir wollen nicht absteigen", sagt TSV-Spartenleiter Benedikt Nahlovsky. "Deshalb brauchen wir frisches Blut an der Linie."

Mit Georg Klier verpflichtet die Spielgemeinschaft ein bekanntes Gesicht in der Kreisliga. Klier begann seine Trainerkarriere in Trausnitz. Dort schaffte die Mannschaft unter seiner Anleitung den Durchmarsch von der A-Klasse in die Kreisliga. Auch die DJK Gleiritsch war mit Klier bereits erfolgreich: Das Team stieg während Kliers Zeit ebenfalls von der A-Klasse bis in die Kreisliga auf. "Wir sind zuversichtlich, dass wir mit Georg Klier den Klassenerhalt schaffen", sagt Nahlovsky. Die Verantwortlichen beider Vereine stehen voll hinter dem Trainerwechsel.

Erster SG-Trainer

Mit Babl wagten TSV und DJK erst in der Spielzeit 2017/18 den Schritt in die Spielgemeinschaft. Die Verantwortlichen wollten damals einen erfahrenen Trainer. Babl hatte vorher unter anderem den A-Klassisten SpVgg Moosbach sowie Tännesberg und Oberviechtach trainiert.

Am Mittwoch geht es im Nachholspiel in Gleiritsch (18.15 Uhr) gegen den FC OVI-Teunz. Da will die Mannschaft mit ihrem neuen Trainer erste Punkte sammeln.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.