Weinfest der Reservistenkameradschaft ein Volltreffer
Rekorde gebrochen

Groß war der Besucherandrang beim Weinfest der Krieger- und Reservistenkameradschaft Gleiritsch. Die auf der Freifläche vor dem "Stodl" aufgestellten Tische reichten bis zum Pfarrweg.
Vermischtes
Gleiritsch
03.09.2017
149
0

Angenehme sommerliche Temperaturen und ein ausgewogenes kulinarisches Angebot lockten eine Vielzahl von Besuchern zum Weinfest der Krieger- und Reservistenkameradschaft in den "Reichertn Stodl" nach Gleiritsch. Der Vorsitzende der Kameradschaft, Josef Irlbacher, freute sich, neben Bürgermeister Hubert Zwack auch Hauptmann Marc Roser und Hauptmann Matthias Forster von der 1. Kompanie des Panzerbataillons 104 aus Pfreimd begrüßen zu können.

Die Soldatinnen und Soldaten und die Gemeinde Gleiritsch verbindet seit 25 Jahren eine enge Patenschaft (wir berichteten). Irlbachers besonderer Dank galt der Hausherrin Juliane Zeitler, die ihren "Stodl" wieder für das Weinfest zur Verfügung gestellt hatte. Der Dank des Vorsitzenden ging auch an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, die für den reibungslosen Ablauf sorgten.

Abordnungen von Kameradschaften aus Hohentreswitz, Nabburg, Neunaigen, Pischdorf und Trausnitz zählten ebenso zu den zahlreichen Gästen wie eine große Zahl von Mitgliedern aus den Ortsvereinen. Musikant Jochen Wernlein sorgte für den richtigen Sound, so dass man sich noch gut unterhalten konnte. Fleißige Hände hatten Brotzeitplatten, Käsespieße und andere kulinarische Leckereien vorbereitet, die reißenden Absatz fanden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.