„Dahoam is Dahoam“-Star Jessica Lenz besucht das Fire-Department im U.S.-Lager
Serien-Star besucht Fans

VIP-Besuch beim Fire-Department Grafenwöhr. Jessica Lenz (vorne Mitte) spielt in der Kult-Serie "Dahoam is Dahoam" die kleine Antonia "Toni" Sturm. Die Fire-Fighter um Station-Chief Nobert Ackermann (links) gaben der jungen Fränkin einen Eindruck von der Feuerwache und "Little Amerika in Bayern". Bild: mor
Freizeit
Grafenwöhr
21.04.2017
1190
0

"Wir sind alle riesige "Dahoam is Dahoam"-Fans gestand Stationsleiter Norbert Ackermann. Die Automechanikerin Antonia "Toni" Sturm aus der Kultsendung im BR - alias Jessica Lenz- stattete dem Fire-Department im Lager einen Besuch ab.

In der Serie spiel Lenz als Mechaniker in der Werkstatt Preisinger eine Rolle zwischen Tradition und Moderne. In Wirklichkeit stammt sie aus Leinburg bei Nürnberg. David Gottschalk und Andreas Ziegler aus Behringersdorf und Lauf sind seit einigen Wochen neue Mitarbeiter bei der amerikanischen Feuerwache und zählen zum Freundeskreis der Schau- spielerin. Gerne nahm der Serien-Star die Einladung nach Grafenwöhr an und freute sich über den Empfang bei den Firefightern. Auch schichtfreie Kollegen um Station-Chief Norbert Ackermann zeigten sich als richtige Fans und lauschten "Toni" beim Plaudern über ihre Star-Erfahrungen. Seit 2015 ist sie bei "Dahoam is Dahoam". Sie liebt es in ihrer Rolle so zu sprechen, wie daheim. "Die plötzliche Berühmtheit und der Hype um mich macht Spaß", sagt die Fränkin. Im privaten Leben macht sie gern Musik und strebt ein Studium für das Grundschullehramt an.

Bernd Hutzler fertigte als Gastgeschenk eigene Tassen mit den Logos vom Fire-Department und dem "Dahoam is Dahoam"-Herzen an. Die Firefighter überreichten ein Truppenübungsplatzbuch, in dem sich alle verewigten. Beim Rundgang sah Lenz Fire-Trucks, die Station und die Aufgabenverteilung der Feuerwehrleute. Mit Manuel Stümpfl und Bernd Hutzler startete Lenz zur Fahrt über die Range zum Bleidornturm auf dem Schwarzenberg. Ein Blick in das große Community Shopping Center vermittelte einen Eindruck von "Little Amerika", wo über 10 000 Amerikaner "dahoam" sind. Die Firefighter luden Lenz auf dem Airfield zu einer schnellen Fahrt mit dem Flugfeldtanker "Panther" ein. Der Serien-Star revanchierte sich in einer Kaffee-Runde mit Erdbeerkuchen und Sahne bei ihren Fans. "Es hat mir super gefallen", verabschiedete sie sich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.