03.07.2016 - 13:31 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Verregnetes Sautrog-Rennen Zwei Mann in einem Trog

Samstag ist Badetag. Das nahmen sich die "Sunflower"-Damen Annette Evans und Anita Hessler zu Herzen. Sie waren aber nicht die einzigen, die das Sautrogrennen des Grafenwöhrer Fischereivereins im Stadtweiher beendeten.

von Renate GradlProfil

Der liebe Gott und Petrus sind keine "Fishermen friends", meinte Moderator Reinhold Müller beim Start des Sautrogrennens. Es regnete so heftig, dass das Rennen unterbrochen werden musste. Dennoch lockte das feuchtfröhliche Spektakel viele Schaulustige zum Stadtweiher. Vorsitzender Wolfgang Specht begrüßt die Gäste vor der Veranstaltung.

Bürgermeister Edgar Knobloch und General Christopher Cavoli machten ihrem Namen alle Ehre. Das Team "Bavaria" mit Robert Todd und William Rieper hatten gegen die "Stood Weiher Sharks" (Stadtweiherhaie) im bayerisch-hawaiianischen Outfit keine Chance. Cavoli verlässt Grafenwöhr nun in Richtung Hawaii.

Zwölf Teams gingen an den Start. Zum ersten Mal wollten es die "Lausbuben Gottes" Fabian Schultes und Marcus Eibel wissen, die vom Team "Feuer Wehr Grafenwöhr" mit Anna Güntner und Marco Kraus geschlagen wurden. Roland Adam und die zu krönende Fischerkönigin Christi Brewitzer gelang der Sieg gegen die stellvertretende Kommandeurin Annette Evans und Anita Hessler. Teilnehmer waren auch das Team "Tom Tom" mit Thomas Walberer und Thomas Rahn, "World Wide Water" mit Max Dippl und Johannes Wächter, "USS Bayern" mit Gerald Morgenstern und William Lindner, die namenlosen Christian Schnabel und Alex Jakimenko, Die "Cavoli Brothers" Nik und Alex sowie das Siegerteam Marvin Rankel und Phillip Zeug.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.