15.10.2017 - 13:36 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Katholische Theatergruppe spielt Mitmach-Krimitheater im Gasthof Hößl Lachen ist die beste Medizin

Die Zuschauer waren "live" dabei, "als in der Oberpfalzklinik ein Mord geschah", den es beim Mitmach-Krimi-Theater aufzuklären galt. In den Pausen durfte geschlemmt werden.

von Renate GradlProfil

Tatverdächtige gibt es beim Mitmach-Krimi-Theater der Katholische Theatergruppe im Gasthof Hößl in Hülle und Fülle. Hausmeister Krause (Tobias Wolf) bringt ohne Erlaubnis der Klinikleitung eine Überwachungskamera an und kommt so an arbeitsplatzsichernde Informationen. Doch was nützt ein sicherer Arbeitsplatz, wenn man tot im Aufenthaltsraum gefunden wird? Für Kommissar Hacker (Michael Bräutigam) gibt es jede Menge Verdächtige mit Motiv. Es begann eine Tätersuche, bei der ihm auch das Publikum helfen durfte.

Oberärztin Kolb (Angela Biersack) und Oberarzt Obermeier (Florian Danninger) meinen beide, ein Anrecht auf die frei gewordene Stelle in der Kranchenhaus-Hirarchie zu haben und liefern sich allerlei Wortgefechte. Die Oberärztin verheimlicht dabei ihre gefälschten Medikamententests. Der Oberarzt bangt, dass sein Verhältnis mit Krankenschwester Melissa (Silke Kraus) auffliegen könnte. Dabei hat er eine extrem eifersüchtige Ehefrau.

Da eine Klinik mit 100 Betten finanziell nicht rentabel ist, steht die Klinik vor der Schließung. Der Verwaltungschef (Felix Wolf) will die Schließung verhindern, da er nur so vermeiden kann, dass seine private Geldentnahme bekannt wird. Die türkische alleinerziehende Reinemachefrau Aysche Putztitüreck (Regina Bräutigam) muss ihre sechsköpfige Familie durchbringen und bedient sich dazu heimlich an den Resten in der Küche. Oberschwester Gisela (Lisa-Marie Specht) ist nicht begeistert, dass sie ihre Station mit den Privatpatienten an die jüngere, resolute Krankenschwester Melissa verlieren soll. Außerdem hat sie in ihrem Lebenslauf auch einen dunklen Zeitabschnitt. Aus dem Medikamentenschrank verschwinden verschreibungspflichtige Medikamente. Da Lachen bekanntlich die beste Medizin ist, trug auch Hansi, der "Bufdi" (Lukas Braun) dazu bei, dass das Publikum herzhaft lachte.

Für Herzhaftes und Süßes sorgte das "Stich'n-Team" mit einem Vier-Gänge-Menü. Für das Essen und die Krimi-Kunst der Schauspieler von der Katholischen Theatergruppe sowie den Einfallsreichtum von Autor Wolfgang Bräutigam, gab es reichlich Applaus, auch für seine Rolle als verrückter Prof. Dr. Klinge.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.