Grafenwöhrer Laienspieler laden nach fast 30 Jahren zur offiziellen Gründungsversammlung ein
Theatergruppe soll Verein werden

Lokales
Grafenwöhr
20.04.2013
0
0

Auf der Bühne sind sie längst etabliert. Jetzt wollen die Grafenwöhrer Laienspieler auch nach dem Vereinsrecht Nägel mit Köpfen machen und sich vom lockeren Zusammenschluss in einen "eingetragenen Verein" umwandeln.

Erstmals im Jahre 1984 wurde von Jugendlichen verschiedener Gruppierungen der Pfarrei Grafenwöhr ein abendfüllendes Theaterstück aufgeführt. Am 12. Dezember 1992 beschlossen die aktiven Theaterspieler die Gründung eines nicht eingetragenen Vereins. Jetzt ist beabsichtigt, die Rechtsnatur der Theatergruppe in einen "e. V." zu ändern.

Die Theatergruppe Grafenwöhr lädt die Mitglieder am Dienstag, 1. Mai um 18 Uhr zur Gründungsversammlung ins Jugendheim ein. Der Verein soll "Katholische Theatergruppe Grafenwöhr e.V." heißen.

Auf der Tagesordnung der Gründungsversammlung stehen die Beratung und Feststellung der Vereinssatzung, die Wahl der Vorstandsmitglieder, die Festsetzung des Mitgliedsbeitrages und Organisationsfragen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.