06.10.2011 - 00:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Junge Speinsharterin zettelt an ihrem Geburtstag Massenschlägerei in der Alten Amberger Straße ...: Keile statt Glückwünsche

von Autor CDProfil

In der Arrestzelle der Polizei endete die Geburtstagsfeier einer jungen Speinsharterin, die in der Nacht zum Samstag in Grafenwöhr in eine Massenschlägerei ausartete. Den Beamten der Polizeiinspektion Eschenbach steht jetzt viel Ermittlungsarbeit bevor, da nur von einem Teil der 15 bis 20 Beteiligten die Personalien bekannt sind.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand feierte die 21-Jährige in einer Discothek in ihren Geburtstag hinein. Sie und eine zwei Jahre ältere Freundin aus Grafenwöhr lehnten sich kurz nach Mitternacht in der Alten Amberger Straße an einen geparkten Audi A4. Als dessen Eigentümer die Frauen aufforderte, dies zu unterlassen, eskalierte nach kurzem Wortgefecht die Situation.

Angriff auf die Tochter

Zunächst ging nach Polizeiangaben die Speinsharterin auf die Tochter des Autobesitzers los. Aus diesen Handgreiflichkeiten entwickelte sich eine Schlägerei mit knapp 20 Beteiligten. Doch auch der Audi blieb nicht ungeschoren, da ihn das "Geburtstagskind" erheblich verkratzte. Die Freundin griff eine 22-jährige Grafenwöhrerin an, die zufällig des Wegs kam. Als sich diese Frau zur Wehr setzte, schlug auch die Speinsharterin auf sie ein.
Noch schlimmer erging es einem 20-Jährigen aus Grafenwöhr, den drei bisher noch unbekannte Männer zu Fall brachten. Einer der Gesuchten würgte den am Boden Liegenden, die beiden anderen traten auf ihn ein. Erst als mehrerer Streifen der amerikanischen Militärpolizei und die Polizeibeamten aus Eschenbach eintrafen, beruhigte sich die Lage wieder.

Zeugen zeigten den Polizeibeamten vor Ort die Speinsharterin, der nun unter anderem Sachbeschädigung und Körperverletzungen zur Last gelegt werden. Die 21-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und zur Inspektion gebracht. Unterwegs leistete sie Widerstand und spuckte einem Beamten ins Gesicht. Daher verbrachte sie einen Großteil ihres Geburtstags, der noch gar nicht richtig begonnen hatte, in der Arrestzelle der Eschenbacher Polizeiwache.

Zeugen gesucht

Deren Beamte ermitteln in mehreren Fällen wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung gegen die 21-Jährige und weitere Beteiligte. Zeugen der Schlägerei, die sich gegen 0.30 Uhr in der Alten Amberger Straße/Ecke Richard-Wagner-Straße zutrug, werden gebeten, sich bei der PI Eschenbach (Telefon 09645/9204-0) zu melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.