11.03.2013 - 00:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Mit Förster Martin Gottsche geht es durchs Holz Kinder als Waldläufer

von Autor MBIProfil

Vielfältige Naturerfahrungen durften die Kinder der Bären- und Pinguingruppe der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) beim Projekt "Winterwald" machen. An drei Tagen waren sie mit den Gruppenleiterinnen Carmen Traßl und Vivian Woods im Gehölz.

Zum Abschluss begleitete Martin Gottsche, Leiter des Forstreviers Eschenbach, die Gruppe und schickte alle auf Spurensuche. Die Kinder entdeckten Fährten vom Hasen, Fuchs, Rotwild, Wildschwein und von Eichhörnchen. Spaß machte es, selbst als Hasen durch den Wald zu hoppeln. Mit geschärftem Blick und viel Hintergrundwissen im Gepäck fanden die Kinder einige Schlafplätze von Rehen.

Doch nicht nur visuelle Eindrücke spielten eine Rolle. Beim Überqueren der Senken, kleinen Gräben und der Forstwege war auch Balance gefragt. Obwohl der Wald im Winter nicht so viele Schätze zu bieten hat, sammelten die Kinder eifrig Kostbarkeiten und legten unter anderem ein "Waldbild" aus Tannenzapfen, Ästen, Rinden, Blättern, Steinen und Moos.
Die Kinder fragten sich, was Rehe in der kalten Jahreszeit fressen. Geduldig ging Martin Gottsche auf diese und andere Fragen ein. Im Gespräch stellte er klar, dass die Tiere den Winter auch ohne menschliche Hilfe gut bewältigen könnten. Interessiert nahm die Gruppe die Futterkrippe am Walderlebnispfad "Bierlohe" unter die Lupe. Die ersten Frühlingsboten künden dort bereits vom Ende des Winters.

Köstlich amüsierten sich die Ausflügler über den Namen des Eichelhähers. Die beiden Jagdhunde Xerxes und Unkas begleiten den Förster stets bei seiner täglichen Arbeit im Wald. Ein Höhepunkt war das Füttern der beiden Hunde. Als kleines Dankeschön für eine erlebnisreiche und sehr informative Führung durch den heimischen Wald, erhielt Martin Gottsche noch eine süße Überraschung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.