Modernes TRX-Training kommt gut an
In der Schlinge

Lokales
Grafenwöhr
18.04.2013
8
0
TRX-Suspension-Training, so nennt sich die Neuentwicklung aus den USA, die seit kurzem auch bei der Sportvereinigung TuS/DJK im Sportpark angeboten wird.

TRX- oder Schlingentraining ist eine sportliche Trainingsmethode, bei der mit einem Seil- und Schlingensystem und dem eigenen Körpergewicht trainiert wird. Dabei wird der ganze Körper beansprucht.

Die Methode ist auch unter dem Namen Sling-Training und unter dem amerikanischen Markennamen "TRX Suspension Training" bekannt. Die ersten Kurse mit den Trainern Katrin Schusser, Konstantin Knobloch, Johanna Kraus, Marga Schusser und Erika Meiler waren ein voller Erfolg und die Teilnehmer waren mit ungewöhnlich großer Begeisterung bei der Sache.

Trendige Idee

Zum Abschluss der ersten Trainingseinheiten tauschten die Übungsleiter ihre Erfahrungen aus. "Es war eine wahre Freude, den Sportlern zuzuschauen, wie sie nur mit dem eigenen Körper, der sich in einer freien und unstabilen Lage befindet gegen die Schwerkraft arbeiteten", beschreibt Trainerin Erika Meiler die ersten TRX-Versuche.

Als Vorstandsmitglied der SV TUS/DJK dankte Erika Meiler dem jungen Team der ehrenamtlichen Übungsleiter für ihren engagierten Einsatz. Das Angebot im Sportpark werde so erweitert und mit modernen und trendigen Methoden auch immer attraktiv gehalten, hob sie hervor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.