Oberst E. Darrin Cox neuer Chef beim Medizinischen Kommando der US-Armee in Bayern
Führungswechsel im Tarnanzug

Lokales
Grafenwöhr
20.04.2013
2
0

Oberst E. Darrin Cox ist der neue Kommandeur des Medizinischen Kommandos der US-Armee in Bayern mit Sitz in Vilseck.

Mit einer militärischen Zeremonie fand der Kommandowechsel in den Rose Barracks im US-Südlager Vilseck statt. Im Beisein zahlreicher Bürgermeister, Vertretern von Bundeswehr, Polizei, Ärzten und Vertreter der Kliniken und medizinischen Einrichtungen aus nah und fern sowie der militärischen Führung aus den US-Standorten Vilseck, Grafenwöhr und Hohenfels wurden der scheidende Kommandeur, Oberst Robert Goodman, verabschiedet und sein Nachfolger begrüßt.

Traditionell übernahm Oberst Jeff Clark, der Kommandeur des US-Medizinischen Kommandos für Europa, die Truppenfahne vom scheidenden Kommandeur und übergab diese und damit auch die Befehlsgewalt an dessen Nachfolger.

Nach 30 Jahren als Soldat, geht Colonel Goodman in den militärischen Ruhestand und arbeitet zukünftig im zivilen Bereich im US-Bundesstaat Virginia als Leiter der Finanzabteilung für die medizinische Versorgung der gesamten US-Armee.

Colonel Cox, der neue Kommandeur, war zuvor als Leiter der Chirurgie im William-Beaumony-Army-Medical-Center in Fort Bliss, Texas, im Einsatz. Militärische Erfahrung sammelte er auch durch Einsätze im Irak und in Afghanistan, sowie in Honduras. Mit Colonel Cox kommen auch seine Frau Kathleen und Sohn Caleb nach Vilseck.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.