06.05.2014 - 00:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Zwei Grafenwöhrer Löschgruppen beweisen bei Leistungsprüfung ihr enormes Können Einsatz unter Atemschutz

Ihren hervorragenden Ausbildungsstand zeigten 15 Aktive der Grafenwöhrer Feuerwehr. In der 115. und 116. Löschgruppe legten sie die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" erfolgreich ab.

Ausgezeichnete Arbeit leisteten die Aktiven der Feuerwehr Grafenwöhr bei der Leistungsprüfung. Zwei Gruppen traten dazu unter erschwerten Bedingungen mit Atemschutzgeräten an. Die Schiedsrichter hatten viel Lob parat. Bild: xri
von Autor XRIProfil

Das Schiedsrichtergespann mit den Kreisbrandmeistern Wolfgang Schwarz und Jürgen Haider sowie dem Grafenwöhrer Kommandanten Hans Pappenberger bestätigte den Prüflingen sehr gute Arbeit. Erneut absolvierten die Floriansjünger der Soldatenstadt diesen Test in der Variante III mit Atemschutz ab. Hierbei wurden neben dem Aufbau eines normalen Löschangriffs auch ein Innenangriff durch Atemschutzträger und die Bereitstellung eines Rettungstrupps simuliert.

Kreisbrandmeister Wolfgang Schwarz zeigte sich sehr erfreut über den guten Ausbildungsstand der Wehr. Er unterstrich die Notwendigkeit einer soliden und guten Ausbildung. Der scheidende Bürgermeister Helmuth Wächter lobte das Engagement der Aktiven und dankte zugleich für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Für Wächter war es die letzte Abnahme in seiner 30-jährigen Laufbahn als Stadtoberhaupt. Er selbst hat bereits die Leistungsprüfung in allen sechs Stufen abgelegt.

Kommandant Hans Pappenberger und Feuerwehrvorsitzender Alexander Richter zeigten sich hoch erfreut über das Engagement der Prüflinge und dankten den Ausbildern um die Zugführer Carsten Englhardt und Marco Arnold für die intensive Vorbereitung. Kommandant Pappenberger zollte den Übungsteilnehmern seinen Respekt.

Kreisbrandmeister Schwarz und die weiteren Führungskräfte überreichten die Anstecknadeln für die Leistungsprüfung in den verschiedenen Kategorien.

Stufe I erreichte Nicole Simon. - Stufe II absolvierten Sebastian Baier, Patrick Hößl, Benedikt Pappenberger, Klaus Guthmann, Tobias Simon und Rene Kneißl. - Stufe III : Stefan Pappenberger. - Stufe IV: Christian Simon, Dominik Englhart und Robert Kraus.- Stufe V: Markus Pfosch, Stefan Schreml und Marco Przetak. Pappenberger, der in beiden Gruppen als Gruppenführer fungierte, legte die Stufe VI , seine letzte, mit Erfolg ab.

Nach der Prüfung bedankte sich die Stadt Grafenwöhr mit einer Brotzeit. Das Team um zweiten Vorsitzenden Markus Englhardt und die Feuerwehrwirte Jürgen Schreml und Carsten Englhardt hatte dafür alles bestens vorbereitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.