19.12.2017 - 15:26 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

CSU, FU und JU verteilen ihren Jahreskalender für 2018 "Grafenwöhr Einst und Jetzt"

Grafenwöhr hat sich im Laufe der Jahrzehnte verändert. Im Kalender 2018, den CSU, FU und Junge Union zum 25. Mal herausgeben, wird den Betrachtern das "Grafenwöhr Einst und Jetzt" vor Augen geführt. In der Druckerei Hutzler wurde das neue Werk vorgestellt.

Die Unionsfamilie mit Josef Neubauer, Anita Heßler, Edgar Knobloch, Monika Placzek, Anita Stauber, Fabian Ließmann, Gerald Morgenstern, Leonie Rebitz, Lukas Braun sowie Marina Placzek dankten Tanja und Bernd Hutzler (von links) und deren Team in der Druckerei für den CSU-FU-JU-Jahreskalender 2018 "Grafenwöhr Einst und Jetzt". Bild: mor
von Autor MORProfil

CSU-Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern und Hannes Hutzler, Ehrenmitglied und Seniorchef der Druckerei, haben in den Archiven gewühlt und stellen in dem Kalender Ansichten von früher und heute gegenüber. Alte Luftaufnahmen zeigen, wie sich die Stadt verändert hat. Bürgermeister Edgar Knobloch lobte diese Idee. Im Kalendarium sind die Müllabfuhr-Termine und weitere Informationen vermerkt. Termine für Veranstaltungen trug Stadtverbandsvorsitzender Gerhard Mark zusammen.

Die Verantwortlichen von CSU, Frauen-Union und Junger Union dankten dem Druckerei-Team um Tanja und Bernd Hutzler für die termingerechte Lieferung der hochwertigen Kalender. Besonderer Dank ging an die Inserenten, durch deren Beitrag der Kalender kostenlos verteilt werden kann. Die restlichen Kosten werden von der Unionsfamilie getragen. Vorstand und Stadtrat Josef Neubauer organisieren das Verteilen von 3800 Exemplaren an alle Haushalte im Stadtgebiet und in den Ortsteilen. Nach den Feiertagen liegt der Kalender bei der Raiffeisenbank, der Sparkasse und weiteren Inserenten zur Abholung auf.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.