21.09.2017 - 14:18 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Straßenbaustelle an der Deyerling-Kreuzung in Grafenwöhr Nach der Sanierung ist vor der Sanierung

Eschenbach/Grafenwöhr. Die Bahn ist wieder frei, die Sperrung der Staatsstraße 2168 ist seit Donnerstagmorgen, 6 Uhr, aufgehoben. Während sich in Eschenbach die Verkehrssituation damit wieder normalisiert, wartet auf die Grafenwöhr schon die nächste Sperrung auf einer größeren Straße.

Symbolbild: Sebastian Kahnert/dpa
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

"Am Montag beginnt die Sanierung der Deyerling-Kreuzung", berichtet Gerhard Kederer vom Staatlichen Bauamt. Eine Woche soll diese dauern, in der Zeit ist die Ortsdurchfahrt der B 299 über die Neue Amberger Straße an der Kreuzung mit der Alten Amberger Straße gesperrt. "Die Stadt hat uns darum gebeten", erklärt Kederer. In den tiefen Spurrillen habe sich dort Regenwasser gesammelt und für Behinderungen und nass gespritzte Fußgänger gesorgt. Als Umgehung bieten sich die Fehlsmühlstraße und die Dießfurter Straße an. Spurrillen waren auch der Grund für die Arbeiten an der Staatsstraße 2168. Seit 25. August war diese zwischen Ortseinfahrt Grafenwöhr und Netzaberg gesperrt. Seit Donnerstag ist sie wieder frei - eine Woche später als geplant.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.