07.05.2017 - 22:30 Uhr
GrafenwöhrSport

Fußball Grafenwöhr kaum noch zu retten

Grafenwöhr/Katzdorf. Die Sportvereinigung Grafenwöhr steht kurz vor dem Abstieg aus der Bezirksliga Nord. Die Mannschaft von Trainer Stefan Richter setzte auch beim SC Klardorf ihre Talfahrt fort und verlor glatt mit 0:3 (0:1).

von Autor AHOProfil

Die Katzdorfer zeigten in ihrem vorletzten Heimspiel eine starke Leistung. Allerdings waren die Gäste in der ersten Halbzeit ein ernstzunehmender Gegner, der die Bedeutung des Spieles erkannt hatte und entsprechend motiviert auftrat. Am Ende aber ließ der SC dem abstiegsgefährdeten Gast keine Chance.

Grafenwöhr begann sehr druckvoll, spielte offensiv und kam schnell nach vorne. Dadurch ergaben sich für den Gast einige sehr gute Torchancen, die der beste Katzdorfer Spieler, Torwart Manuel Baumann, vereitelte. Nur sporadisch gelang es der Heimelf, eigene Angriffe vorzutragen. Grafenwöhr drängte auf die Führung, die aber ausblieb. Statt dessen ging die Heimelf noch vor der Pause in Führung. Christian Fohringer traf in der 34. Minute per Freistoß zum 1:0 ins Netz.

In der zweiten Halbzeit baute Grafenwöhr immer mehr ab, der Druck des SC Katzdorf wurde stärker. Jetzt hatten die Gastgeber eine Fülle von Tormöglichkeiten. Für die Gäste standen nur noch wenig Konterchancen zu Buche. Bei einem schnell vorgetragenen Angriff des SCK erzielte Maximilian Wagner in der 75. Minute das vorentscheidende 2:0. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen. Katzdorf setzte nochmals nach und erhöhte durch Stefan Niedermeier in der 82. Minute auf 3:0.

Für die Platzherren war es ein auch in der Höhe verdienter Sieg gegen einen Gegner, der nicht wie ein Abstiegskandidat auftrat.

SC Katzdorf: Manuel Baumann, Lehnerer, Reil, Mayer (17. Kreye), Stefan Niedermeier, Patrick Galli (71. Ahner), Ziegler, Bayerl, Wagner (81. Mette), Florian Baumann, Fohringer

SV Grafenwöhr: Kindlein, Neumüller, Wagner, Wächter, Drat (81. Kraus), Träger (71. Alexander Dobmann), Fleischmann, Renner, Bernet, Hammermann (80. David Dobmann), Schmidt;

Tore: 1:0 (34.) Christian Fohringer, 2:0 (75.) Maximilian Wagner, 3:0 (82.) Stefan Niedermeier - SR: Tobias Späth (FC Furth im Wald) - Zuschauer: 300

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.