Alles ausverkauft
Viele Besucher beim Siedlerfest in Grafenwöhr

Mit Geschicklichkeitsübungen vertrieben sich die Kinder beim Fest der Wolfgangssiedler die Zeit. Bild: dö
Vermischtes
Grafenwöhr
22.08.2017
67
0

Einen Volltreffer landeten die Wolfgangsiedler mit ihrem Siedlerfest. Der Spielplatz war in diesem Jahr erneut Anlaufpunkt für viele Gäste. Schon der Vorabendgottesdienst beim Alten Kircherl, den Aushilfspriester Pater Jean Moliére Elarion zelebrierte, war gut besucht. Die meisten davon nutzten das schöne Wetter und ließen sich danach noch zu Brotzeit und Getränken auf dem Festplatz nieder.

Am Tag danach hatten zuerst die Schafkopfer beim Frühschoppen ihre Zeit. Groß war der Andrang, als es ab 11.30 Uhr zum Mittagessen ging. Die vorbereiteten Portionen Braten mit Salate waren bald weg. Fast nahtlos ging es zum Kaffeetrinken über. Hier hatten die Besucher die Qual der Wahl bei der reichen Auswahl zwischen selbst gebackenen Kuchen, Torten und Kücheln. Anita Speth und ihr Helferteam waren den ganzen Nachmittag über voll gefordert, ehe gegen 17 Uhr "ausverkauft" gemeldet werden konnte. Natürlich konnten sich die Gäste am Getränke- und Verpflegungsstand den ganzen Tag über versorgen. Auch dort hatten die Mitarbeiter phasenweise Schwerstarbeit zu verrichten.

Dass auch die Kinder auf ihre Kosten kamen, dafür sorgten Ute und Kathrin Groß, die ab 15 Uhr den zahlreichen Nachwuchs mit Spielen und Geschicklichkeitsübungen unterhielten. Zufrieden waren die Mädchen und Buben erst recht, weil sie sich über viele kleine Preise freuen durften. Somit war der Besuch des Siedlerfests 2017 wieder für Groß und Klein ein lohnendes Ziel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.