CSU-Ortsverband Grafenwöhr zu Besuch in Salzburg
Stille Nacht und Adventsingen

Begeisterte Teilnehmer bei der Fahrt des CSU-Ortsverbandes zum Salzburger Adventsingen: Beim Halt in der "Stille-Nacht-Kapelle" in Oberndorf sangen die Grafenwöhrer gemeinsam das berühmte Weihnachtslied. Bild: mor
Vermischtes
Grafenwöhr
11.12.2017
94
0

"Der blinde Hirte" lautete der Titel des Salzburger Adventsingens, das der CSU-Ortsverband besuchte. Vorstandsmitglied Dieter Placzek begrüßte die Reisefreunde zur erneuten Fahrt nach Salzburg, mit dabei waren unter anderem zweite Bürgermeisterin Anita Stauber und FU-Vorsitzende Monika Placzek.

Nach dem Quartierbezug in Bad Reichenhall besuchten die Reisenden dort den Weihnachtsmarkt, anschließend ging es zum Festspielhaus in Salzburg. Vertraute Lieder und Weisen, gefühlvolle Kompositionen und eindrucksvolle Szenen begeisterten die Gäste.

Am zweiten Tag besuchten die Grafenwöhrer den Hellbrunner Adventzauber mit seinem Märchenwald und den über 500 Tannenbäumen - geschmückt mit mehr als 10 000 Kugeln. Krönender Abschluss der Fahrt war der Abstecher zur "Stille-Nacht-Kapelle" in Oberndorf. Stauber stimmte dort mit der Reisegruppe das Weihnachtslied "Stille Nacht" an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.