22.03.2018 - 16:40 Uhr
Grafenwöhr

Das neue Flaggschiff der Feuerwehr Grafenwöhr ist da [Video] Großer Empfang für großes Fahrzeug

Am Mittwochabend kurz nach 21 Uhr war es endlich soweit. Viele Kameraden und Freunde der Feuerwehr Grafenwöhr hatten sich in der Thumbacherstraße vor dem Feuerwehrhaus eingefunden und warteten gespannt auf ihr neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF). Nach zwei Jahren des Planens holte Kommandant Alexander Richter mit elf Kameraden und Bürgermeister Edgar Knobloch das neue HLF 20 aus Ulm bei Magirus ab.

Die Feuerwehrler aus Grafenwöhr haben am Mittwoch ihr neues Fahrzeug in Empfang genommen. Bild: jma
von Jürgen MaschingProfil

Da sich die technische Abnahme in Ulm aufgrund einiger Ausbesserungen verzögerte, konnten die Kameraden dort erst gegen 16 Uhr vom Hof rollen. Auf dem über vierstündigen Weg nach Hause wartete jedoch eine kleine Überraschung auf die Delegation. Auf der B470 war plötzlich Blaulicht zu sehen: Die Kameraden aus Kirchenthumbach standen mit einem Spruchband an der Straße und wünschten den Grafenwöhrern alles Gute. "Das nennt man Kameradschaft", dankte Richter.

Aber auch zu Hause freuten sich viele Gäste am Feuerwehrhaus auf "ihr neues Flaggschiff". Das Fahrzeug wurde bestaunt und ausprobiert. Es gab viele Funktionen zu erklären. Bürgermeistergattin Gabi Knobloch wurde von Richter unter Beifall gebeten, als "Fahrzeugbraut" zu fungieren. Die offizielle Einweihung des neuen HLF 20 ist am Samstag, 5. Mai, in Grafenwöhr.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp