25.08.2017 - 20:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Die Köpfe hinter den Kürzeln Renate Gradl: Für den "NT"auch am Seil

Renate Gradl. Bild: rgr
von Redaktion OnetzProfil

Grafenwöhr. (ptbr) Renate Gradl ist seit 17 Jahren freier Mitarbeiter. Die 57-Jährige schreibt vor allem für die Stadt Grafenwöhr. Sie trägt das Kürzel "rgr" (ptbr)

Seit wann sind Sie freier Mitarbeiter bei "Der neue Tag"?

Seit September 2000

Wieso arbeiten Sie als freier Mitarbeiter?

Damals hatte mir ein Artikel nicht so gefallen. Deshalb schlug mir mein Mann vor, doch selbst für die Zeitung zu schreiben. Gesagt, getan!

Haben Sie neben Ihrer Tätigkeit als freier Mitarbeiter einen anderen Beruf?

Nein.

Wie viele Artikel haben Sie schon geschrieben?

Wenn ich mir meine Seite bei O-Netz anschaue, sind es über 5300.

Was war Ihre spannendste Geschichte?

Die Knochenmarkspende von Christian Erdwich an eine junge Amerikanerin.

Ich kann mich an eine Geschichte im Truppenübungsplatz erinnern, die schon einige Jahre zurückliegt. Damals sollten junge Amerikaner an den Beruf des Soldaten herangeführt werden. Um mich in diese jugendlichen hineinversetzen zu können, habe ich mich auch von einem hohen Turm abseilen lassen.

Worüber schreiben Sie am liebsten?

Über kulturelle Veranstaltungen, besonders über Theater und vor allem Musik, da ich Musikliebhaberin bin und auch selbst im Chor singe.

Machen Sie lieber Fotos oder schreiben Sie lieber einen Artikel?

Im Laufe der Jahre gefällt es mir schon zu fotografieren, aber das Schreiben ist schon mein Metier und gefällt mir noch besser.

___

Während der Sommerferien stellt die Redaktion in einer kleinen Serie, ihre freien Mitarbeiter vor, ohne die es gar nicht möglich wäre, jeden Tag die Zeitung mit interessantem Inhalt zu füllen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.