Ehrungen und Bilanz in Gmünd
Ein Leben lang Feuerwehr

Albert Schedl (Mitte) wurde für seine 70-jährige Treue zur Feuerwehr Gmünd geehrt. Weitere langjährige Mitglieder sind Fritz Arnold (Zweiter von links), Jürgen Wegmann (rechts, daneben) und Josef Neubauer (Zweiter von rechts). Gratuliert haben Vorsitzender Herbert Dobmann (links), sein Stellvertreter Rudolf Dobmann (Dritter von rechts) sowie Bürgermeister Edgar Knobloch (rechts). Bild: rgr
Vermischtes
Grafenwöhr
12.01.2017
27
0

Albert Schedl ist das beste Beispiel für ein treues Mitglied. Seit 70 Jahren gehört er der Gmünder Feuerwehr an. Dafür erhielten er und weitere Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung im "Haus der Vereine" eine Auszeichnung.

Gmünd. (rgr) Dank und Anerkennung zollten Feuerwehr-Vorsitzender Herbert Dobmann sowie Kommandant Tobias Schatz Albert Schedl für 70 Jahre, Erhard Schedl für 65 Jahre, Fritz Arnold für 60 Jahre, Josef Neubauer für 50 Jahre sowie Jürgen Wegmann für 25 Jahre Treue.

180 Mitglieder zählt die Gmünder Feuerwehr derzeit. Dobmann blickte in der Versammlung mit 57 Teilnehmern auf das vergangene Jahr zurück und zog Bilanz. "Seit zwei Jahren ist die Feuerwehr Gmünd ein eingetragener Verein. Nach drei Jahren muss eine Steuererklärung abgegeben werden", informierte Dobmann. Außerdem sei im "Haus der Vereine" der Einbau der LED-Anlage gestoppt worden. Dobmann bedankte sich bei Josef Neubauer, der die Spielplätze der Feuerwehr prüft.

Die Feuerwehrkameraden hatten Feste in Kaltenbrunn, Sassenreuth, Kirchenthumbach, Grafenwöhr sowie Hütten und Dießfurt besucht. Zu den eigenen Veranstaltungen zählten das Maibaum- und Gartenfest, das Ausbuttern bei der Kirwa, der Volkstrauertag in Gmünd und eine Nikolausfeier. Bürgermeister Edgar Knobloch bedankte sich für das Engagement beim Ehrenamt sowie beim Kommandanten für seine gute Arbeit.

"Der Trend beim Ehrenamt geht jedoch immer kürzere Wege mit kurzzeitigen Aktionen. Manchmal wird ein egoistisches Ziel dabei verfolgt", meinte Knobloch. Einen ganz herzlichen Dank sprach er aber denjenigen aus, die auf Nachhaltigkeit im Ehrenamt schauen und ihre Dienste zur Verfügung stellen - manchmal sogar ihr ganzes Leben lang.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.