Eine neue Fachkraft und drei Auszubildende im Seniorenheim Hammergmünd
Zwei Neue und zwei alte Neue

Mit Blumen und Wein wurden die Neuen von Kreisgeschäftsführer Franz Rath (von rechts), Pflegedienstleiterin Melanie Gundel, sowie Bereichsleiterin Gabi Springer (Zweite von links) begrüßt. Über den Neustart freuten sich die Altenpflegerin Petra Vatter (Erste von links) und die drei Azubis Carina Koppmann, Stefan Schösser und Laura Gebhard. Bild: myd
Vermischtes
Grafenwöhr
07.09.2017
134
0

Gleich drei Auszubildende und eine neue Altenpflegerin kann das Seniorenheim Hammergmünd zum Anfang September begrüßen. Die Hälfte der "Neuen" sind in Gmünd aber bereits "alte Hasen".

Beste Stimmung herrschte bei der Begrüßung im Seniorenheim Hammergmünd. Kreisgeschäftsführer Franz Rath freute sich, dass das Gmünder Heim in Bezug auf Azubis "so richtig zuschlagen" konnte. Froh darüber ist auch Pflegedienstleiterin Melanie Gundel, vor allem auch, weil mit der Altenpflegerin Petra Vatter zudem eine neue Fachkraft gewonnen werden konnte.

Nach rund zehn Jahren Berufstätigkeit im Gmünder Heim, in dem Stefan Schösser in Pflege und Betreuung der Bewohner eingesetzt war, entschloss er sich, zwei Jahre die Schulbank zu drücken. Der "Spätberufene" will dann das Altenpflegeexamen ablegen. Das gleiche Ziel verfolgen die Altenpflegehelferin Carina Koppmann aus Dürnast, die bereits seit einem Jahr in Gmünd arbeitet, und Laura Gebhard aus Pressath.

Rath, Gundel, die stellvertretende Einrichtungsleiterin Martina Günther und für die Bereichsleitung Gabriele Springer überreichten zur Begrüßung Blumen an die Damen und Wein an den Herren. Rath wies noch auf einen wichtigen Termin für die Auszubildenden hin: Am 5. Oktober findet in Fürth ein Begrüßungstag für alle Azubis des Bayerischen Roten Kreuzes statt. Er versprach einen Tag mit Überraschungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.