23.07.2017 - 18:48 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Fahrzeugsegnung in Grafenwöhr Weihwasser für Auto und Co

Es soll vor Unfällen und Unglück bewahren: Stadtpfarrer Bernhard Müller segnete am Samstagabend alles, was Räder hat und zur Fahrzeugsegnung extra nach Grafenwöhr gekommen war.

Begleitet von Ministranten schritt Stadtpfarrer Bernhard Müller am Samstag nach dem Abendgottesdienst auf dem Schulhof durch die Reihen, um die vielen Autos mit Weihwasser zu besprengen. Bild: az
von Autor AZProfil

"An Gottes Segen, ist alles gelegen", lautet ein weiser Spruch - und er bedeutet Menschen viel. Aus dieser Gesinnung heraus hatten, traditionell am Vorabend des Annafestes, wieder etliche Fahrzeughalter ihre Autos und Räder rund um den Schulhof zur Segnung gebracht.

Ehe Stadtpfarrer Bernhard Müller die Reihen abschritt und die Wagen mit Weihwasser besprengte, sprach er in der Friedenskirche folgendes Gebet: "Segne die bereitgestellten Fahrzeuge und beschütze alle vor Unglück und Schaden, die sie in Beruf und Freizeit benützen. Gib, dass wir im Straßenverkehr allzeit verantwortungsbewusst bleiben. Mach uns rücksichtsvoll und hilfsbereit. Lass uns in allem, was wir tun, deine Zeugen sein."

Auch die von Pfarrgemeinderätin Anita Hessler zum Kauf angebotenen Plaketten, Aufkleber und Schlüsselanhänger erhielten, auf die Fürbitte des heiligen Christophorus, den priesterlichen Segen. Die Symbole mögen stets daran erinnern, "dass auch wir Christusträger sind. Hilf uns, rücksichtsvoll, hilfsbereit und verantwortungsbewusst füreinander zu sein. Lass uns gesund und sicher an das Ziel unserer Fahrten gelangen."

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.