Fischereiverein lädt Jugendliche ein
Zeltlager mit Anglerlatein

Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen beim Zeltlager des Fischereivereins. Bild: rgr
Vermischtes
Grafenwöhr
10.09.2017
42
0

Morgen geht die Schule wieder los, in den Ferien hatten rund 20 Buben und Mädchen Spaß mit dem Jugendzeltlager an der Opel-Kiesgrube zwischen Gmünd und Josephstal. Das hatten sie dem Fischereiverein Grafenwöhr zu verdanken, der das Zeltlager seit vielen Jahren anbietet. Jugendleiterin Cristi Brewitzer und ihre Helfer hatten die Vorbereitungen und die Betreuung übernommen. Leider wurden die Jungfischer bereits am ersten Abend vom Regen überrascht. Doch dies tat der guten Laune keinen Abbruch.

Neben dem Angeln an der Haidenaab und an der Opel-Kiesgrube kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Die Jungfischer konnten mit einem Boot auf der Opel-Kiesgrube "kreuzen", am abendlichen Lagerfeuer übten sich die Kinder und Jugendlichen im Erzählen von Anglerlatein. Auch einige Eltern schauten nach ihren Sprösslingen.

Für die Jugendlichen waren die Tage an der Opel-Kiesgrube ein Erlebnis. Dabei merkten sie, dass man beim Angeln nicht immer schönes Wetter hat, und nicht jeder Angeltag ein "Fangtag" ist. Dank galt den freiwilligen Helfern, die das Zeltlager hervorragend organisiert hatten. Man war sich einig, dass im nächsten Jahr wieder eine kleine Zeltstadt an der Opel-Kiesgrube errichtet wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.