02.04.2018 - 20:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Floriansjünger müssen am Ostermontag Brand suchen Polizei eskortiert Wehr

Die Sirenen schrillten am Ostermontag in Gößenreuth. Ein auf der Staatsstraße 2168 vorbeifahrender Autofahrer hatte gegen 8.35 Uhr einen brennenden Kamin im Ort entdeckt. Dieser musste von den Feuerwehren allerdings erst einmal gefunden werden. Doch eine Streife der Polizei aus Eschenbach hatte den Kamin gesichtet und leitete die Einsatzkräfte dorthin.

Mit Hilfe der Polizei fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr schließlich zum Brandort. Die Bewohner hatten vom drohenden Unheil selbst noch gar nichts bemerkt. Bild: jma
von Jürgen MaschingProfil

Die Bewohner hatten den Brand selbst noch nicht bemerkt. Erst Einsatzleiter Siegfried Regner machte sie darauf aufmerksam. Das obere, unbewohnte Stockwerk war bereits verraucht. Neben Brandsicherungsmaßnahmen kontrollierten die Brandschützer den Dachbereich, ein angeforderter Kaminkehrer den Kamin. Im Einsatz waren neben den Feuerwehren aus Gößenreuth und Grafenwöhr noch der Helfer vor Ort Grafenwöhr, ein Rettungswagen und die Polizei aus Eschenbach. Nach über einer Stunde konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp