13.02.2018 - 20:00 Uhr
Grafenwöhr

Gaudi auf der Bowlingbahn

Ehrgeiz war am Rosenmontagabend ein Fremdwort für die Teilnehmer am Faschings-Bowling. Vielmehr freuten sich die Teams gegenseitig wenn alle Neune fielen - oder auch nicht. Der Deutsch-Amerikanische Kontaktclub hatte traditionell ins Bowling-Center zum sportlichen Spaß eingeladen. Präsident Walter Brunner und Gattin Anni freuten sich über den Zuspruch. Die amerikanische Seite vertraten der neue Command Sergeant Major Michael D. Sutterfield von der Garrison Bavaria sowie der ebenfalls neue Command Sergeant Major William L. Gardner vom 7th Army Training Command (7ATC) mit Gattinnen. Zweimal hinschauen musste man, um Bürgermeister Edgar Knobloch und Gattin Gaby in ihren schwarzen Wuschelperücken auszumachen. Die beiden waren erstmals beim Fun-Match dabei. Die Bowler sahen sich unter anderem mit "Disziplinen" wie "Bowlen mit verbundenen Augen", "mit der falschen Hand", "mit beiden Händen", "Rückwärts" oder "Durch die Beine des ganzen Teams" konfrontiert. Da gab es viel zu lachen und Bewunderung. Egal wie viele Kegel fielen, dieses Match bescherte nur Gewinner. Es profitierten dabei Freundschaft und Zusammenhalt.

Beim unkonventionellen Bowling am Rosenmontagabend ging es nicht um Ambitionen. Allein der Spaß an der Freude zählte. Unter dem farbenfrohen Team der neue Command Sergeant Major Michael D. Sutterfield (Dritter von links), daneben Bürgermeister Edgar Knobloch, rechts daneben der ebenfalls neue Command Sergeant Major William L. Gardner. In der zweiten Reihe (mit blauer Mütze) Präsident Walter Brunner mit Ehefrau Anni. Letztere versorgte die "Sportler" mit Riesenkrapfen der Bäckerei Bauer. Bild: az
von Autor AZProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.