11.05.2017 - 20:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Gmünder Senioren feiern Muttertag Mama ist die Beste

Die Gmünder Senioren sind ihrer Zeit voraus: Schon vor dem eigentlichen Muttertag ehren sie im Seniorenpflegeheim Hammergmünd mit Gedichten, Küchlein und fröhlicher Musik der "Klingenden Töne" ihre Mütter. Und die Väter lassen sie auch gleich noch mit hochleben.

Mit Musik erfreuten die "Klingenden Töne" die Senioren bei ihrer Mutter- und Vatertagsfeier. Bild: rgr
von Renate GradlProfil

Gmünd. (rgr) Heimleiterin Martina Günther begrüßte die Senioren zur vorverlegten Feier. Mutter- und Vatertag seien Tage, "die uns an unsere Kindheit erinnern", sagte sie. "Blumen aus den Läden gab es damals nicht, sondern meistens von der Wiese", erinnerte Günther.

Die Heimleiterin trug auch zwei Gedichte vor: "Wozu muss es Väter geben? Sie kochen nicht, sie essen nur; von saubermachen keine Spur. Sie gehen nicht zum Lehrer, sie kaufen kein Eis, sie wissen kein Mittel, wenn die Stirne ist mir heiß. Das alles tut Mama und was tut er?", hieß es. Aber es gab auch einiges Positives über den Papa zu erzählen: arbeiten, mit den Kindern ins Kino gehen oder in Urlaub fahren und das Fahrrad reparieren.

Der Musikverein "Klingende Töne" mit Vorsitzender Lilia Gette und Musiklehrerin Tatjana Walter, einigen Schülern sowie die Veeh-Harfengruppe erfreuten die Bewohner des Seniorenheims mit schönen Liedern. Unter anderen war zu hören: "Lustig ist das Zigeunerleben", "An die Freude" und "Rock around the clock". Lilia Gette gab noch einige Zugaben am Akkordeon mit dem "Schneewalzer" und dem "Böhmerwald"-Lied. Auch kulinarisch wurden die Senioren mit kleinen Küchlein und Bowle verwöhnt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp