15.03.2018 - 20:00 Uhr
Grafenwöhr

Kapellenbauverein Gößenreuth ehrt drei Mitglieder Gute Geister

Gößenreuth. Die Vorsitzende des Kapellenbauvereins, Erika Welter, ehrte in der Jahreshauptversammlung drei langjährige und verdiente Mitglieder. Inge Stopfer ist seit 29 Jahre im Vorstand aktiv, davon war sie 6 Jahre Vorsitzende. In dieser langen Zeit habe sie sich außerdem vorbildlich um den gesamten Blumenschmuck gekümmert. Ehemann Johann habe 24 Jahre als Kassenprüfer gewirkt und zudem den wichtigen Dienst versehen, zuverlässig die Kapelle täglich auf- und zuzusperren.

Der Kapellenbauverein zeichnet mit Thomas Kraus, Inge Stopfer und Johann Stopfer (vorne, von links) drei verdiente Mitglieder aus. Bild: az
von Autor AZProfil

Gründungsmitglied Thomas Kraus sei beim Bau der Kapelle schlicht ein "Allroundman" gewesen und habe 36 Jahre im Ausschuss gewirkt. Welter dankte dem Trio symbolisch mit kleinen Geschenken, begleitet von starkem Applaus. Auch Ruhestandspfarrer Hans Bayer gratulierte den Geehrten. In seiner 24-jährigen Amtszeit in Grafenwöhr machte der Geistliche den langgehegten Wunsch der Gößenreuther nach einem eigenen kleinen Gotteshaus wahr.

Die Kapelle wurde 1984 eingeweiht. 2005 ging Bayer in den Ruhestand und zog nach Heinrichskirchen im Bayerischen Wald. Dort blieb er zehn Jahre. 2015 wählte er als seinen endgültigen Alterssitz Gößenreuth. Seither feiert der mittlerweile 85-Jährige dreimal im Monat in "seiner Kapelle" mit den Dorfbewohnern Gottesdienst. Dabei ist er für Stadtpfarrer Bernhard Müller eine wichtige Stütze, der somit nur einmal monatlich zur Messfeier kommt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.