08.02.2018 - 20:00 Uhr
Grafenwöhr

Katholischer Frauenbund prämiert die schönesten Masken beim Frauenfasching Pressather im Maskenrausch

Was haben einige Pressather Frauen mit dem zukünftigen Ministerpräsidenten Markus Söder gemeinsam? Ihre Ideenvielfalt und die Umsetzung bei ihren Faschingskostümen. Die gibt es beim Fasching des Katholischen Frauenbundes zu bewundern.

"We are the World" lautete das Motto der Pressatherinnen, die als Länder verkleidet beim Faschingsball des Katholischen Frauenbunds den ersten Platz bei der Maskenprämierung machten. Bild: rgr
von Renate GradlProfil

"We are the World" lautete ihr Motto, das sie voll und ganz erfüllt haben: sieben Frauen und sieben Länder. Sie stellten Deutschland, Griechenland, Italien, Frankreich, Großbritannien, die Schweiz und Südafrika dar. Mit viel Liebe zum Detail hatte jede Dame auch etwas Landestypisches dabei. Mit ihrer Kreativität haben die Pressatherinnen den ersten Platz bei der Maskenprämierung gemacht.

Aber es gab noch viele andere schöne Kostüme zu bewerten. Die Jury bestand aus Pfarrer Bernhard Müller, Gemeindereferentin Christine Gößl und Mesner André Wächter. Den zweiten Platz sicherten sich ebenfalls Gäste aus der Haidenaabstadt. Sie kamen als "Pressather Schneckerln". Drittplatzierte wurden Frauen aus Grafenwöhr, Gößenreuth, Schwarzenbach und Luhe-Wildenau, die als Störche verkleidet waren. Weitere Masken waren die "Außerirdischen", Minnie-Mäuse, Smilies, Einhörner und Thermomixe. Die Sieger erhielten Leckereien im Wert von 30, 20 und 10 Euro.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp