21.12.2017 - 20:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Knapp 16.000 Euro für Grafenwöhrer Vereine Finanzspritze kurz vor Weihnachten

Die jährliche Spendenaktion der Vereinigten Sparkassen des Landkreises hat Tradition. Heuer gehen 15 950 Euro an Vereine und Organisationen aus Grafenwöhr, um Bildung, Ehrenamt, Kunst, Kultur, Sport und Heimatpflege zu unterstützen.

Bürgermeister Edgar Knobloch nimmt den symbolischen Spendenscheck von Sparkassen-Filialdirektorin Michaela Keck-Neidull, Vorstandsvorsitzendem Josef Pflaum und seinem Stellvertreter Gerhard Hösl (stehend, von rechts) entgegen. Bild: myd
von Doris MayerProfil

Laut unterschiedlicher Studien sei Bayern in Deutschland führend im Vereinswesen und bei ehrenamtlichen Tätigkeiten, auch der Zusammenhalt in der Bevölkerung und die empfundene Glückseligkeit sei hier am höchsten, ließ Bürgermeister Edgar Knobloch wissen. Er freute sich, neben den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Josef Pflaum und Gerhard Hösl, Filialdirektorin Michaela Keck-Neidull und die Vertreter unterschiedlicher Vereine und Organisationen im Sitzungssaal des Rathauses zur traditionellen Spendenvergabe begrüßen zu dürfen.

"Die Sparkasse hat gut gewirtschaftet, deshalb ergreifen wir die Möglichkeit, zu spenden. Wir stehen zu unserem Auftrag, uns für nachhaltigen Wohlstand und bessere Lebensqualität vor Ort einzusetzen", erklärte Josef Pflaum im Namen der Vereinigten Sparkassen Neustadt a.d. Waldnaab. "Grafenwöhr hat 69 Vereine, zehn davon können heuer bedacht werden." Er überreichte einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 15 950 Euro an Knobloch.

Der Rathauschef erläuterte kurz, für welchen Zweck die Begünstigten die Spende einsetzen werden. Beim Bürgerverein Städtedreieck soll das Geld in die unmittelbare Hilfe fließen. Die "Helfer vor Ort" des BRK nutzen die Finanzspritze für die anstehende Neuanschaffung eines Einsatzfahrzeuges. Der Hüttner Fasching soll wiederbelebt werden, dafür erhielt die Concordia einen Teil des Geldes. Für ihre Jugendarbeit setzt die FFW Hütten die Spende ein. Die Musikschule Vierstädtedreieck will in Instrumente und Ausstattung investieren. Ebenso der Musikverein "Klingende Töne". Für sein jährlich stattfindendes Klassik-Open-Air setzt der Segelflugverein 1930 e.V. die Spende ein. Der Aktualisierung ihres Bestandes dient der Bücherei St. Michael die Finanzspritze. Das St.-Michaels-Werk mit Berufsschule und Internat will die Spende für Material und Projekte verwenden. Drei Sparten des SV TuS/DJK Grafenwöhr ("Turnen", "Kraft-Kondition-Fitness" und "Tanzen") können nun in Geräte und Ausstattung investieren.

Abschließend brachte Pflaum die Bitte vor: "Bleiben Sie Ihren Vereinen treu, die Menschen verlassen sich auf Sie." Er und Knobloch wünschten ein lichtvolles Weihnachtsfest sowie Gesundheit und Kraft für das neue Jahr.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.