02.02.2017 - 16:08 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Netzaberg-Chapel Ein Zuhause für alle

Gut 33 Meter ragt der Turm der Netzaberg-Chapel in die Höhe. Der Kirchen-Komplex im Truppenübungsplatz wird am heutigen Freitag eröffnet.

von Elisabeth Schätzler Kontakt Profil

Grafenwöhr/Netzaberg. Seit Juni 2002 wird an dem Gebäude, das allen im amerikanischen Militär vertretenen Konfessionen zur Verfügung steht, geplant, gebaut und gestaltet. Chaplain Kevin Pies freut sich auf die Inbetriebnahme. Der Militärpfarrer, der seit Anfang 2015 in Grafenwöhr ist, wird am 6. März den ersten Gottesdienst feiern.

Er kennt sich aus in dem 2400 Quadratmeter großen Kirchen-Komplex. Stolz zeigt er die Seminarräume, Büros, den Taufraum, die Sakristei sowie die Bibliothek, die Küche und die Toiletten. Im Kirchenschiff zeigt er die aus deutscher Eiche gefertigten Bänke: Aus den Lehnen lassen sich für den Hintermann wie eine Schublade die Kniebänke ziehen und wieder versenken. Ausgestattet ist die Chapel weiterhin mit der neuesten Technik: Beamer, Kameras, Bildschirme und Licht um nur einiges zu nennen. Alles steuerbar via Gebäudeleittechnik.

"We're open", sagt Militärpfarrer Pies. Alle Glaubensgemeinschaften, die im US-Militär vertreten sind, können die Räumlichkeiten der Chapel nutzen. Das Kreuz im Altarraum lässt sich zwischen zwei Wände verschieben. Die Rundbogenkonstruktion des Hauptschiffs, die zum Turm hin ansteigt, lässt sich in der Mitte teilen. So können die Glaubensgemeinschaften den abgetrennten Raum auch für Feiern oder Konzerte nutzen.

Als "BMW aller Gotteshäuser" bezeichnet Chaplain Pies die Netzaberg-Chapel und blickt sich stolz in dem Kirchenschiff um. Er freut sich am meisten auf die Eröffnung und die Nutzung der Chapel: "Es ist wie mit einem Haus: Erst ist es nur ein Haus, wenn man einzieht und zum Beispiel Vorhänge und Pflanzen platziert, wird es ein Zuhause."

Fakten zur Gebäudekonstruktion

Der Kirchenkomplex bietet Platz für 600 Personen. In der Mitte ist der Kirchenraum teilbar und für alle Konfessionen ausgestattet. Weiterhin gibt es einen Multifunktionsbereich mit Taufraum, Sakristei, Seminarräumen, Bibliothek, Büros und Küche. Hinzu kommt noch der Außenbereich mit Parkplätzen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 18 Millionen US-Dollar, allein die Möblierung und technische Ausstattung macht 1,5 Millionen Dollar aus. Planungsbeginn war im Juni 2002, mit dem Bau wurde im März 2014 begonnen. Bauende ist voraussichtlich der Februar 2017. Die Gebäudefläche umfasst 2400 Quadratmeter.

Brückner & Brückner Architekten Tirschenreuth/Würzburg übernahm die Planung. Die Baufirma Mickan aus Amberg zeichnete für den Bau verantwortlich. Die Projektsteuerung oblag dem Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach sowie der US-Army Corps of Engineers Europe Division, Grafenwöhr Resident Office und UASG Bavaria, DPW, EB-G Project Manager.

Verbaut wurden: 2700 Kubikmeter Beton, 300 Tonnen Stahl in der Betonkonstruktion, etwa 8000 laufende Meter Fußbodenheizung im gesamten Gebäude, 20 500 Anker für die Fußbodenheizung, circa 1000 Meter Abwasserrohre, ungefähr 500Meter Frischwasserleitungen, 350 Leuchten und 680 Meter LED-Leuchtstreifen, circa 6000 Meter Außenverkabelung und 100 000 Meter Innenverkabelung sowie etwa 8000 Meter Verkabelung für Multimedia- und technische Bühnenausstattung.

470 Sprinkler und 200 Rauchmelder sorgen für Sicherheit, genau wie das Brandrauchentlüftungssystem mit einem Volumen von 20 000 Kubikmeter pro Stunde. Ein Gasheizkraftwerk mit 170 Kilowatt sorgt für Wärme. (esc)

Der Wunsch nach Spiritualität, nach dem Besonderen im Raum, eint alle Glaubensrichtungen. Die Herausforderung bei dieser Kirche für das US-Militär in Netzaberg bei Grafenwöhr war es, durch Raum- und Lichtwirkung einen Ort mit sakraler Präsenz, einen Ort für die Seele, für den Glauben, zum Nachdenken und Insichkehren zu schaffen.Architekt Christian Brückner
Es galt, die besondere Form und Bedeutung von Gottesdiensten in Amerika in einem Gotteshaus in der Oberpfalz zu verorten. Eine wunderbare Aufgabe, bei der architektonisch Glaube auf Raum und Raumgefühl reduziert wird.Architekt Christian Brückner

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp