30.09.2016 - 02:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Sanierung des Grafenwöhrer Kulturhügels Der Schule den Hof machen

Die Sanierung der Mittelschule war für die Stadt ein Erfolg. Doch das Lern-Areal ist noch nicht fertig. Als nächstes will sich Bürgermeister Edgar Knobloch den Schulhof vorknöpfen.

Die Sanierung der Schule ist gut gelungen, Grafenwöhr hat eine moderne Grund- und Mittelschule. Nach der Innen- und Außensanierung des Gebäudes soll nun der Schulhof neu gestaltet werden. Bild: mor
von Autor MORProfil

"Die Schule ist total schön geworden", schwärmte das Stadtoberhaupt von der abgeschlossenen Sanierung des Schulgebäudes in Grafenwöhr. Beim CSU-Vorstand erläuterte Knobloch die weiteren Planungen am Kulturhügel.

Rund 7,6 Millionen Euro investierte die Stadt in den vergangenen Jahren in die Außen- und Innensanierung des Schulgebäudes für Grund- und Mittelschule. Grafenwöhr hat nun eine funktionale und modern ausgestattete Grund- und Mittelschule. Die Aula eigne sich hervorragend für kulturelle Veranstaltungen, soll aber nur für bestimmte Zwecke zur Verfügung gestellt werden, meinte Knobloch. Vorausgegangen war die Sanierung der Turnhalle mit Lehrschwimmbecken. Aufgestellt werden soll in der nächsten Zeit vor dem Gebäude die Skulptur zum neuen Logo der Schule.

Vergeben ist bereits die Planung zur Gestaltung des Schulhofes, dies sei nun der nächste Schritt. Beim Schulhof soll die Böschung aus gestalterischen Gründen erhalten bleiben. Der obere Platz zum Grundschulgebäude hin soll als Verkehrsübungsplatz, für die Pause und zum Parken erhalten bleiben und wird nur im gewissen Maße umgestaltet. Nach dem Abschluss der Arbeiten kündigte Knobloch Planungen für die schrittweise Sanierung des Grundschulgebäudes an.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.