06.07.2016 - 12:14 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Schmutz vorbeugen Pflegeleichter Sockelanstrich für Schulwände

Noch ist die neue Grund- und Mittelschule nicht offiziell eröffnet, gibt es schon wieder Verbesserungsvorschläge. Hintergrund sind Wandverschmutzungen im Innenbereich. Ohne Absicht kommen die Schüler besonders während der Wartezeiten oft mit den Wänden in Berührung. Am weißen Sockelanstrich fällt der Schmutz dann viel schneller auf, stellte Rektor Gerhard Götzl fest.

Vor Ort informierte sich der Bauausschuss über eine neue Lasur für den Sockel der Schulwände. Bild: do
von Robert DotzauerProfil

Davon überzeugte sich auch der Bauausschuss des Stadtrates. Abhilfe soll ein pflegeleichterer Lasur-Auftrag schaffen, der nicht so schnell dreckig wird. Ein marmorierter Musteranstrich mit bemerkenswerter Optik und in "Verschmutzungsfarbe" fand den Gefallen des Gremiums.

Einige Ratsmitglieder sprachen gar von einer optischen Aufwertung der Fluren und Treppenhäuser. Bürgermeister Edgar Knobloch nannte je nach Umfang des Auftrages Kosten zwischen 13 und 17 000 Euro. Förderfähig sei der Neuanstrich nicht, bedauerte er. Beschlussfassung und Vergabe folgten im nichtöffentlichen Teil der Bauausschusssitzung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.