19.04.2018 - 20:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Schöne Flötentöne durch richtige Atmung Melanie und Markus Kappl besuchen Lehrgang des Nordbayerischen Musikbundes in Hammelburg

Die Geschwister Melanie und Markus Kappl sind seit rund 20 Jahren im Spielmannszug in Grafenwöhr aktiv. Und trotzdem lernen sie immer wieder etwas Neues dazu - wie in dem Lehrgang des Nordbayerischen Musikbundes.

Sie haben Musik im Blut: Die Geschwister Melanie und Markus Kappl gehören seit 20 Jahren dem Grafenwöhrer Spielmannszug an. Bei einem Lehrgang in Hammelburg lernen sie dennoch einiges dazu. Bild: rgr
von Renate GradlProfil

Grafenwöhr/Hammelburg. "Musikalisch erfolgreich im Spielmanns- und Fanfarenzug", so lautete das Thema des Lehrgangs in Hammelburg, bei dem Tambourmajorin Melanie Kappl und ihr Bruder Markus den Grafenwöhrer Spielmannszug vertraten. Der Nordbayerische Musikbund hatte sich dazu einiges einfallen lassen.

Der dreitägige Lehrgang startete mit einer Vorstellungsrunde der Teilnehmer und deren Vereine. Der Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim aus Unterfranken stellte zusätzlich ein mögliches Ausbildungskonzept vor. Am Samstag gab es ein volles Programm für die Musiker. "Besonders interessant waren die mehrstündigen Orchesterproben mit allen Teilnehmern", waren sich die Geschwister Kappl einig. In den Kursen wurde außerdem die Probengestaltung bei der Spielmannsflöte besprochen. Einige Tipps bezüglich der Atmung und Haltung konnten dabei mitgenommen werden. Weitere Themen waren das breitgefächerte Schlagwerk, die Musikalische Früherziehung sowie die Stabführung.

Am letzten Tag wurde das Problem der Nachwuchsfindung erörtert, was viele Vereine betrifft. Wie gestaltet man interessante Proben und kann das öffentliche Interesse am Spielmannszug wecken? "Die Diskussion und der Austausch mit den anderen Spielmannszügen war möglich und auch sehr hilfreich", erklärte Melanie Kappl, die seit etwa eineinhalb Jahren den Tambourstab beim Grafenwöhrer Spielmannszug hochhält.

Melanie und ihr Bruder Markus, einer der Trommler, sind nun fast 20 Jahre beim Grafenwöhrer Spielmannszug aktiv. Der nächste Auftritt folgt beim Aufstellen des Maibaums am Montag, 30. April.

Besonders interessant waren die mehrstündigen Orchesterproben mit allen Teilnehmern.Melanie und Markus Kappl

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.