Schützengesellschaft führt Siegereherung des Nussschießens durch
Hochkarätige Preise

Stefan Brändl. Bild: rgr
Vermischtes
Grafenwöhr
12.01.2017
10
0

Hütten. (rgr) Es galt 110 Preise für das Nussschießen unter die Schützen zu bringen. Diese Arbeit teilten sich vier Glücksfeen: Milan Rahn, Emma Schönberger, Leonie Brändl und Felix Brändl. Die Siegerehrung leitete Stefan Brändl im Gasthaus "Schönberger". "Die Teilnehmerzahl beim Nussschießen ist von 38 auf 45 Teilnehmer angewachsen", teilte Brändl mit. "Außerdem gibt es heuer auch nur hochkarätige Preise, wie Enten, Massagegutscheine, Bienenhonig von unserem Imker aus Kaltenbrunn, Hähnchen und viele weitere schöne Sachpreise", freute er sich.

Unterstützung erhielt Brändl von zweiter Schützenmeisterin Elisabeth Werner und Sportleiter Hans Biersack. Abschließend wünschte er gut Schuss für das neue Jahr und wies bereits auf das Faschingsschießen am 23. Februar hin.

Die Teilnehmerzahl beim Nussschießen ist von 38 auf 45 Teilnehmer angewachsen.Stefan Brändl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.