16.05.2018 - 20:10 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Tischmütter Grafenwöhr Unverzichtbare Tischmütter

Tischmütter sind eine wichtige Stütze in der Vorbereitung auf die Erstkommunion. Zusammen mit anderen Kindern in häuslicher Atmosphäre vom Leben und Wirken Jesu zu erfahren, ist für diese etwas Besonderes und besitzt sozusagen "Nachhaltigkeitswert". Auch dieses Jahr haben sich wieder Mütter für die ehrenwerte Aufgabe bereit erklärt. Sechs Kinder hatten sie jeweils in einer Gruppe zu betreuen. Das Konzept stammte von Stadtpfarrer Bernhardt Müller und Gemeindereferentin Christine Gössl.

Die Tischmütter mit Stadtpfarrer Bernhard Müller (rechts) und Gemeindereferentin Christine Gössl (links). Bild: az
von Autor AZProfil

An dem Leitfaden konnten sich die Mütter bei der Vorgehensweise orientieren. Da ging es etwa um das Kennenlernen und Bilden von Gemeinschaft, um die Aufarbeitung des Kommunionmottos "Jesus, wo wohnst du?", das Erstellen von Gruppenplakaten oder anhand von Jesus-Geschichten sich mit seinem Leben und Wirken auseinanderzusetzen. Der Höhepunkt war beim letzten der nachmittäglichen Treffen das Brotbacken. Was hieß, den Weg des Korns über das Mehl bis hin zum fertigen Produkt nachzuvollziehen - und Ehrfurcht zu empfinden vor dem unentbehrlichen Gut. Der Duft und das gemeinsame Mahl mit frischem Brot waren für die Kinder eine wunderbare Gemeinschaftserfahrung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp