15.10.2017 - 20:00 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Viertklässler besichtigen Airfield auf dem Truppenübungsplatz – Für einen Tag Ehrenmitglieder ... Papas Arbeitsplatz: Ein Helikopter

"Mein Papa ist Hubschrauber Pilot", berichtete Guardian Bodecker stolz seinen Mitschülern der Klasse 4 a. Es ist nichts Außergewöhnliches, dass amerikanische Kinder die deutsche Schule besuchen, so wie der Sohn der Familie Boedeker.

Für einen Tag waren die Kinder der Klasse 4 a der Grundschule Grafenwöhr Ehrenmitglieder der US-Rettungsfliegerstaffel auf dem Airfield. Sie besuchten mit ihren Lehrerinnen den Arbeitsplatz des Vater eines amerikanischen Mitschülers. Bild: mor
von Autor MORProfil

Zum Abschied des amerikanischen Jungen gab es für die Mitschüler einen Ausflug zu Papas Arbeitsplatz, dem Airfield. Die Lehrerinnen Teresa Bertelshofer, Jennifer Schmid und Katharina Scherl begleiteten die Kinder nach "Klein-Amerika" wo sie Andre Potzler, Pressereferent des 7. US-Armee-Ausbildungskommandos, in Empfang nahm. Chief Matthew Bodecker ist Pilot eines UH-60 Blackhawk "MEDEVAC" Helikopters und verrichtete in den vergangen Jahren seinen Dienst bei der Charlie-Kompanie des 214. US-Rettungsfliegerregiments in Grafenwöhr.

Der Pilot zeigte den Kindern seine Maschine und deren medizinische Ausstattung, dazu durften die Kinder auch hinter dem Steuerknüppel des Helikopters Platz nehmen. Mit kleinen Urkunden wurden die Grundschüler für die Dauer eines Tages zu Ehrenmitgliedern der Einheit gemacht. In sicher Entfernung vor dem Tower verfolgten die Viertklässler den Start und die Landung des Blackhawks. Auf dem Tower erläuterte Andre Potzler den Ablauf auf dem Airfield. Die Feuerwehrleute des Flugplatzes stellen zum Abschluss ihr modernes Flugfeldlöschfahrzeug, den Panther, vor und demonstrierten dessen Einsatzmöglichkeiten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp