Weihnachtsfeier im Seniorenpflegeheim Gmünd
Irische Segenswünsche und Gedichte

Vermischtes
Grafenwöhr
16.12.2016
39
0

Gmünd. (rgr) Die Zeit der Besinnung kommt zu kurz. Bei der Weihnachtsfeier im Seniorenpflegeheim Gmünd versuchten die Bewohner, bei adventlicher Musik, Plätzchen und guten Wünschen nicht mit diesem "Trend" zu gehen.

Zur Feier begrüßte Heimleiterin Martina Günther den BRK-Kreisgeschäftsführer Franz Rath, Bürgermeister Edgar Knobloch, einige Vertreter der Parteien sowie den Männergesangverein 1890 mit gemischtem Chor. Unter Leitung von Bernhard Greiner gestaltete dieser die Weihnachtsfeier. "Macht hoch die Tür", "Ave Maria", "Seht, es kommt die heil'ge Zeit", "Im Stall zu Bethlehem" und "Glockenklang" waren zu hören. Bevor "Stille Nacht" ertönte, wünschte Vorsitzende Brigitta Bernklau eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und gab den Bewohnern "Irische Segenswünsche" mit auf den Weg. "Es ist so eine schöne Weihnachtsfeier", lobte Knobloch, der sich bei Heimleiterin und Personal bedankte. "Im Seniorenheim wird vorzüglich gearbeitet, und die Bewohner sind hier sehr gut aufgehoben." Er überreichte einen Scheck für das Heim und einen für das Personal. Geld gab es auch von Thomas Weiß, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, und stellvertretend für die CSU vom Gmünder Stadtrat Josef Neubauer. Gedichte trugen die Heimleitung, Barbara Bauer und Franz Rath vor, der den Senioren zudem eine Beschattung für den Wintergarten versprach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.