Woidboyz machen Station in Waldsassen, Grafenwöhr und Speinshart
Per Anhalter durch die Oberpfalz

Die Woidboyz Andreas Weindl, Uli Nutz und Bastian Kellermeier haben bereits im September unter anderem auf dem Tirschenreuther Marktplatz für Aufsehen gesorgt. Bild: ubb
Vermischtes
Grafenwöhr
03.04.2018
1795
0

Grafenwöhr/Speinshart. Bei ihrer spontanen Tour durch die Oberpfalz kommen die Woidboyz, Andreas Weindl, Uli Nutz und Bastian Kellermeier, den Menschen durch ihre freundliche Art schnell und unkompliziert nah. Der Bayerische Rundfunk begleitet die drei Burschen unter dem Titel "Woidboyz on the Road" und nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise ins authentische Bayern, in Winkel von Heimat, in die sonst kaum einer schaut.

Am Donnerstag, 5. April, landen die Woidboyz in Waldsassen. Sie treffen auf Markus, der alles dafür tut, dem Ruf seines Berufs entgegenzuwirken. Markus ist "Knöllchenschreiber" und informiert gerade einen Falschparker über dessen Fehlverhalten, statt sofort einen Strafzettel auszustellen. Dann lassen Angelina und Kai die trampenden Woidboyz in ihr Auto einsteigen und nehmen sie mit nach Grafenwöhr. Das junge Pärchen hat ein Hobby: Beide schlüpfen gern in zum Teil selbst gebastelte Fantasy-Kostüme für Rollenspiele.

Grafenwöhr - der Einfluss der amerikanischen Soldaten, die rund um den Truppenübungsplatz stationiert sind, ist nicht zu übersehen. Die ehemalige Soldatin Chris hat sich nach ihrer Army-Zeit in Grafenwöhr ihren Traum erfüllt und eine Mal- und Zeichenschule gegründet. Sie zeigt ihr Atelier und erzählt begeistert von ihrem Leben als Künstlerin. Ausgestrahlt wird die Folge von 23.15 bis 23.45 Uhr.

Die nächste Etappe, die am Donnerstag, 12. April, um 23.15 Uhr zu sehen sein wird, beginnt mit Schwammerlputzen in Grafenwöhr. Die Woidboyz schauen zu, wie Erwin seine geernteten Pilze säubert und lassen sich erzählen, wie er sie zubereitet. Per Facebook werden die drei Moderatoren von ihren Fans weitergeschickt, nach Speinshart ins Kloster zu Frater Korbinian. Kerstin und Patrizia nehmen sie im Auto mit. Ziel ist das barocke Prämonstratenser-Kloster. Hier lebt Frater Korbinian, ein junger Mann, der die Woidboyz durch Kloster und Kirche führt und sie dabei überrascht.

Am Abend landen die Moderatoren in Pegnitz. Werner hat sie im offenen Cabrio von der Oberpfalz nach Oberfranken kutschiert. Hier lassen die Woidboyz diesen erlebnisreichen Tag musikalisch ausklingen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.