15.03.2017 - 20:00 Uhr
GuteneckOberpfalz

Musikalische Leitung der Pischdorfer Blaskapelle bleibt in den Händen von Richard Karl Vielseitigkeit als Markenzeichen

"Boarisch - Party - Wirtshausmusi" lautet das Motto der Blasmusikanten. Vielseitigkeit zeichnet "d'Pischdorfer" aus. Egal, ob bayerische Gemütlichkeit, rockige Bierzeltstimmung oder zünftige Wirtshausunterhaltung - sie haben für jeden Anlass die passenden Instrumente und Musikstücke auf Lager. Bei der Jahreshauptversammlung der Pischdorfer Blaskapelle im Gasthaus Zeitler in Rottendorf blickten die Musikanten auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Bestehend aus 18 Stammspielern und zehn Nachwuchsmusikern, erinnerten sie sich an die vergangenen Auftritte im Jahr 2016.

Richard Karl (Zweiter von links) gibt weiterhin den Ton an. Unser Bild zeigt das neue Vorstandsteam der Pischdorfer Blaskapelle zusammen mit Bürgermeister Hans Wilhelm (links). Bild: ema
von Elisabeth MannerProfil

Zu den Höhepunkten zählten das Dreikönigskonzert in der Pfarrkirche Weidenthal, der Kirwasonntag in Diendorf, das Feuerwehrfest in Lerau, das Benno-Fest in Stein, die Teilnahme am Landjugend-Fest in Stulln, das Musikantentreffen in der Ritz-Halle sowie einige Kirchenzug- und Gottesdienstgestaltungen.

Auf der Tagesordnung standen auch Neuwahlen. Für weitere zwei Jahre wählten die Mitglieder der Pischdorfer Blaskapelle Richard Karl zum ersten Vorsitzenden. Zweiter Vorsitzender blieb Martin Ritz.

Auch Manfred Senft behielt sein Amt als Kassenwart. Schriftführer wurde Peter Schichtl als Nachfolger von Reinhold Piehler. Klemens Baumann löste Christina Werner im Amt der Notenwartes ab. Neuer Gerätewart ist Markus Meyer. Andreas Karl übernimmt weiterhin die Aufgabe des Jugendleiters. Als Beisitzer stehen dem Vorstand Sigmund Süß, Heribert Domes, Wolfgang Dirschwigl und Günther Schmauß zur Seite.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.