Altersgemischte Gruppe ab Herbst im Kindergarten in Weidenthal
Betreuung ab zwei Jahren

Lokales
Guteneck
17.04.2013
0
0

Wegen der gestiegenen Nachfrage gibt es im Kindergarten "St. Michael" ab Herbst eine Neuerung: Auf mehrfachen Wunsch einiger Eltern wird auch hier eine altersgemischte Gruppe eingerichtet. Künftig können dann Kinder ab zwei Jahren betreut werden. Hierzu waren allerdings einige kleine interne Umbauarbeiten notwendig.

Der Gemeinderat besichtigte vor seiner letzten Sitzung die Maßnahmen im Kindergarten. Die Arbeiten wurden überwiegend in Eigenregie und freiwilligen Helfern ausgeführt, sagte Bürgermeister Johann Wilhelm. Die Gemeinde hatte nur die Materialkosten zu übernehmen.

Derzeit hat der Kindergarten eine Altersöffnung ab zwei Jahren und acht Monaten. In letzter Zeit kamen jedoch an die Kindergartenleitung wiederholt einige Anfragen von berufstätigen Eltern oder alleinerziehenden Müttern, die auch jüngere Kinder in die Aufsicht der Betreuerinnen geben wollen. In den anderen Einrichtungen der Region wurde ebenfalls aus diesen Gründen die Altersöffnung herabgesetzt.

Der Bürgermeister wies darauf hin, dass dafür eine Betriebserlaubnis notwendig war. Diese wird nur erteilt, wenn die vorgeschriebenen Bedingungen erfüllt werden können. Nach einer Besichtigung mit der Behörde war die Schaffung des erforderlichen Raumangebotes ohne weiteres möglich. Es waren allerdings Umbaumaßnahmen notwendig. Damit die Kinder nicht auswärts gebracht werden müssen, stimmte der Gemeinderat den Änderungen zu.
So ist jetzt die Möglichkeit gegeben, die Gruppe zu teilen und das Raumangebot in altersentsprechende Bereiche zu gliedern. Dafür wurde der große Nebenraum mittels Raumteiler in eine Zone für die kleinen und einen Platz für die größeren Kinder aufgegliedert. Dem Bereich für die Kleinen schließt sich ein Ruheraum an, in den sich die Kinder zurückziehen können. Dieser Ort kann auch als Intensivraum genutzt werden. Dazu wurde ein Durchbruch für eine Türe geschaffen.

Im Sanitärbereich reichen die hier vorhandenen Einrichtungen aus. Es muss lediglich noch für einen Wickelplatz gesorgt werden. Das Kindergartenpersonal hat für die Betreuung dieser neuen Altersgruppe auch die erforderliche pädagogische Ausbildung und kann mit speziellen Angeboten auf die Jüngsten in der Gruppe eingehen, versicherte der Bürgermeister.

Die Einrichtung einer Krippengruppe ist nicht geplant, da die Ausschöpfung der Altersgruppe derzeit völlig ausreicht. Der Gemeinderat bezeichnete die Umbaumaßnahmen als sehr gelungen. Hinsichtlich des Brandschutzes sind noch einige Auflagen zu erfüllen, sagte Wilhelm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.